Alle Einträge von "Daydream-Yachting" auf HandGegenKoje.de

Alle Einträge des Inserenten "Daydream-Yachting"

Abenteuer im Bermuda-Dreieck

Mitsegeln im Revier Atlantik: Transatlantik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Nautitech 46 fly (Bj. 2018)),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 75 Jahren, Vorkenntnisse erwünscht, Törn zu folgendem Termin:

AprMo, 01.04.2024 - Mo, 15.04.2024 (15 Tage) ab Nassau, Bahamas, an Saint George, Bermuda, (+) Plätze frei 1650 €
Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Abenteuer im Bermuda-Dreieck Bild 7

Wir segeln durchs Bermudadreieck.

Von Nassau, durch die Abackos auf die Bermudas. Wir haben dabei genügend Zeit, um auf das richtige Wetterfenster zu warten, oder um auf beiden Seiten noch etwas in die verschiedenen tropischen Kulturen und die dortigen Naturwunder an Bord einzutauchen.

Wir starten unsere Segelreise in Nassau, wo wir uns am besten verproviantieren können. Dann sehen wir aber zu, dass wir einen ruhigen Ankerplatz finden, um vor Ende des Tages noch etwas zu schnorcheln.

Nordöstliche Winde wechseln sich in der Regel mit südlichen Windrichtungen ab und wir sollten möglichst auf ebendiese warten. Es kann also sein, dass wir etwas Zeit haben, die Abacos zu besuchen. Ungefähr 60sm weiter nördlich gelegen bilden die vorgelagerten Inseln und die Insel Abaco ein herrlich geschütztes Segelrevier mit vielen Möglichkeiten zum Chillen, Schnorcheln, Fischen, gut Essen und natürlich Segeln.

Sobald der wind günstig steht, machen wir uns an die große Überfahrt zu den Bermudas. Die rund 750sm müssten wir in 5 Tagen bewältigen. Unterwegs wollen wir die Augen offenhalten, um Buckelwale zu sichten. Zu dieser Zeit wandern sie langsam zu ihren sommerlichen Fischgründen in Richtung Kanada.

Mit etwas Glück weht der Wind die ganze Zeit von Stb-achtern und schiebt uns entspannt vor sich her. Mit weniger Glück müssen wir einen Teil der Strecke motoren oder aufkreuzen. Echtes Hochseesegeln eben – Alle helfen mit!  

Vom erfahrenen Skipper werdet Ihr das dazu nötige Handwerk erlernen, ein wenig Vorerfahrung wäre jedoch wünschenswert.  

An Bord wird die Sicherheit großgeschrieben. Das Schiff ist für die Hochsee ausgerüstet und mit Hilfe unseres Satellitentelefons können wir ständig Wetterupdates und zur Not auch Hilfe anfordern. 

Wir sollten also die Passage in +/- 5Tagen bewältigt haben, so dass wir auf den Bermudas noch etwas Zeit haben, diese legendäre Inselgruppe zu erkunden.

Weitere Infos zum Törn findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Meilentörn | Baden und Sonnenbaden

Eintrag #090115, gültig bis 31.03.2024 (veröffentlicht am 10.04.2023, zuletzt aktualisiert am 17.01.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Auf hoher See von den Tropen nach Europa

Mitsegeln im Revier Atlantik: Transatlantik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Nautitech 46 fly (Bj. 2018)),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 65 Jahren, Vorkenntnisse erwünscht, Törn zu folgendem Termin:

AprMo, 15.04.2024 - Fr, 03.05.2024 (19 Tage) ab Saint George, Bermuda, an Ponta Delgada, Sao Miguel, (+) Plätze frei 1950 €
Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Auf hoher See von den Tropen nach Europa Bild 7

1800sm trennen die Bermudas von den Azoren.

Hochseesegeln auf der anspruchsvollen Nordroute.

Hier ist die Gelegenheit, diese Herausforderung anzunehmen und den Atlantik in seiner rauen Schönheit zu erleben. Gemütlich auf den Bermudas gestartet, bleibt uns nach einem „Anleger“ in Café Peter Sport auch noch Zeit, die Azoren zu entdecken.

Nach vielleicht zwei Wochen auf See, taucht am östlichen Horizont, aus der unermesslichen Weite des Atlantiks, eine Inselgruppe von unendlicher Harmonie auf. Vulkane, die sich grün, mit Lorbeer bewaldet, anmutig aus dem Atlantik erheben. Bewachsen mit knorrigen Bäumen, die mystische Sümpfe, Höhlen, Seen und spektakuläre Wasserfälle umschließen.

Wir beginnen unsere Reise in St. George´s Harbour, Bermudas. Je nach Wetter kann es sein, dass wir noch ein oder zwei Tage in einer der zahlreichen Lagunen dieser legendären Inselgruppe ankern werden.

Dann beginnt die Reise über den großen Teich.

Nach einiger Zeit haben wir uns an den Wachrhythmus sowie an den Bordalltag auf hoher See gewöhnt.

Wir können nun die Schleppangel auswerfen und uns vollkommen der Aufgabe widmen, die gerade vor uns liegt.

Mit etwas Glück werden wir so richtig viel Wale sehen, die sich ab und an zu den Delfinen gesellen.

Auf dem Atlantik von West nach Ost zu segeln heißt, sich evtl. schnell dem Wetter anzupassen, auf der Hut zu bleiben aber auch, jeden Tag unterschiedlich zu erleben.

Eine Atlantiküberquerung bedeutet nicht einfach die Füße hochzulegen, es gibt viele Aufgaben, die erledigt werden müssen und ein Jeder ist gefordert, Wache zu gehen, Reparaturen zu erledigen, zu kochen, oder was auch immer ansteht.

An Bord wird die Sicherheit großgeschrieben. Das Schiff ist für die Hochsee ausgerüstet und mit Hilfe unseres Satellitentelefons können wir ständig Wetterupdates und zur Not auch Hilfe anfordern.

Ziel der Reise ist Ponta Delgada, Sao Miguel.

Die detaillierte Törnbeschreibung, sowie Infos zur Yacht findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Meilentörn | Baden und Sonnenbaden

Eintrag #090172, gültig bis 12.04.2024 (veröffentlicht am 12.04.2023, zuletzt aktualisiert am 17.01.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar

Mitsegeln im Revier Atlantik: Transatlantik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Nautitech 46 fly (Bj. 2018)),

am besten geeignet für Mitsegler von 20 bis 70 Jahren, Vorkenntnisse erwünscht, Törn zu folgendem Termin:

MaiSo, 05.05.2024 - So, 19.05.2024 (15 Tage) ab Ponta Delgada, São Miguel., an Alcaidesa, (+) Plätze frei 1450 €
Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Frühsommer im Atlantik - Azoren nach Gibraltar Bild 7

Auf der letzten Etappe über den Atlantik liegen 850sm offenes Meer vor uns. Wir verlassen die üppig grüne Inselwelt der Azoren und segeln über den Atlantik bis an die Algarve, nach Lagos oder Faro und dann, mit einigen Zwischenstopps, z.B. in Cadiz, weiter durch das berühmte Tor zur Welt.

Statistisch sollten wir auf dieser Strecke günstige achterliche Winde vorfinden. Doch auch der ein oder andere Tiefausläufer zieht zu dieser Zeit noch über unser Seegebiet. Da ist es gut, dass wir etwas extra Zeit für sicheres Wetter–Routing eingeplant haben.

Gibraltar erfordert mitunter etwas Geduld. Das Wetter in Gibraltar wird wesentlich durch den Levante (Ostwind) und den Poniente (Westwind) bestimmt. Diese lokalen Winde entstehen durch das Atlas-Gebirge im Süden und die Sierra Nevada im Norden. Manchmal muss man abwarten, bis sich der Wind wieder dreht. Auch Strömungen sind hier zu beachten.

Weitere Infos zum Törn und zum Segelrevier findest du auf unserer Webseite.

Merkmal: Meilentörn

Eintrag #090176, gültig bis 12.04.2024 (veröffentlicht am 12.04.2023, zuletzt aktualisiert am 21.01.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Ionisches Meer auf Einrumpf-Segelyacht (Bavaria 45 Cruiser),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

MaiSa, 11.05.2024 - Sa, 25.05.2024 (15 Tage) ab/an Mandraki (Korfu), (+) Plätze frei 1350 €
Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 7

Eine Segelreise im durch das Ionische Meer von Nord nach Süd nach Nord.

Auf diesem Törn erleben wir die Inseln im Wandel der Jahreszeiten, uns erwarten frühsommerliche Temperaturen und leere Häfen in der Nebensaison.

Diese Segelreise ist als Urlaubstörn gedacht, es gibt genügend Zeit zum Baden sowie für kleine Landausflüge. Eine gute Mischung aus schönen Ankerbuchten, pittoresken Hafenstädtchen, weißen Stränden und dem weiten Sternenhimmel.

Törn:

In Korfu befindet sich der Heimathafen der Anna, Mandraki, am Fuße der alten Festung im Herzen der alten Stadt. Von hier aus geht unsere Reise zunächst nach Süden, mit Halt in Paxos, der Perle des ionischen Meeres. Wir fahren durch den Kanal von Lefkas, den schon die Römer nutzten und südlich davon finden wir eine große, gut geschützte Wasserfläche, die uns alle Möglichkeiten bietet.

Die mythenbehaftete Insel Ithaka, das zerklüftete Meganisi, Die unbewohnte Insel Atokos und die Inselparadiese Kalamos und Kastos, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Wir finden einsame Ankerbuchten, türkiesgrünes Wasser, weiße Steilfelsen, pittoreske Fischerörtchen, einsame Beachbars und vieles mehr.

Die Überfahrt nach Zakythos ist machmal etwas windig und will daher gut getimt sein … gut, dass es im Süden Kefalonias eine blaue Lagune gibt. Zakynthos ist bekannt für seine Kliffs und blaue Grotten und natürlich für das vielfotografierte Schiffswrack. Für mich ist die Westküste die spektakulär schönste aller ionischen Inseln. Beeindruckende senkrechte weiße Felsen, tiefe Schluchten und klares grünes Wasser. Wenn das Wetter mitspielt …. Ganz im Süden befindet sich ein Schidkröten-Schutzgebiet. Mit etwas Glück sehen wir dort auch welche. Und wenn nicht, dann sehen wir hoffentlich Delfine.

Die Hauptstadt Zante ist der Wendepunkt der Reise, denn von hier aus geht es wieder gen Norden, mit etwas Glück sogar an den beeindruckenden Westküsten der Inseln entlang.

Weitere Infos gibt's auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097297, gültig bis 10.05.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 17.01.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Ansegeln im Saronischen Golf

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Adria auf Mehrrumpf-Segelyacht (Lagoon 42),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

MaiSa, 25.05.2024 - Sa, 01.06.2024 (8 Tage) ab/an Salamis (Athen), Plätze frei 790 €
Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Ansegeln im Saronischen Golf Bild 6

Auf diesem Törn segeln wir von Athen aus durch den Saronischen Golf, besuchen die Saronischen Inseln vor der Küste des Peloponnes und segeln bis zur Insel Spetses und anschließend wieder zurück in Richtung Athen.

Der Katamaran, ein Lagoon 42 mit 4 Kabinen, wird in Sachen Platz und Komfort keine Wünsche offenlassen.

Ankerplätze in türkisblauem Wasser wie auch traumhafte kleine Buchten und Häfen sind dabei das alltägliche Tagesziel.

Törn:

Unsere Reise durch den Saronischen Golf beginnt auf der geschichtsträchtigen Insel Salamis und führt uns zunächst zur Insel Ägina, dem Naherholungsgebiet der Athener. Ewas gemütlicher geht es auf der wunderschönen Insel Angistri zu, wo wir wunderschöne Ankerbuchen mit klarem Wasser finden. Weiter geht es zur Insel Poros, die nur durch einen schmalen Kanal vom Festland der Peloponnes getrennt ist. Weiter geht es durch ebendiesen Kanal zur autofreien Insel Hydra. In diesem spektakulären Hafen herrscht das organisierte Chaos, denn Schiffe machen hier römisch-katholisch in zwei oder drei Reihen fest. Bestes Hafenkino vor allem auch morgens, wenn sämtliche Waren vom Frachter auf die Esel verladen werden. Bierfässer, Waschmaschinen, Zementsäcke und Koffer der ankommenden Touristen kommen auf dem Rücken der Tiere durch die schmalen steilen Gassen zu ihrem Bestimmungsort. Unser nächstes Ziel wird die wunderschöne und ebenfalls geschichtsträchtige Insel Spetses sein. Hier begann Anfang des neunzehnten Jahrhunderts der griechische Aufstand gegen das Osmanische Reich. Spetses wird der Wendepunkt unserer einwöchigen Reise sein. Auf dem Weg zurück nach Salamis sehen wir all die schönen Orte, die wir auf dem Hinweg ausgelassen haben.

Weitere Infos zum Törn und zum Segelrevier findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097766, gültig bis 24.05.2024 (veröffentlicht am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Adria auf Einrumpf-Segelyacht (Oceanis 54),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

JulSa, 27.07.2024 - Sa, 10.08.2024 (15 Tage) ab/an Salamis (Athen), (+) Plätze frei 1550 €
Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies Bild 7

Ein Kykladentörn ist aufregend, vielseitig und wunderschön. Der kräftige Meltemi weht aus Nordöstlichen Richtungen und garantiert Segelspaß pur. Auf den windzerzausten Inseln finden wir die typische Architektur mit gedrungenen weißgetünchten Häusern, engen kopfsteinbepflasterten Gassen und pittoresken Hafenpromenaden. Wir finden heiße Quellen, bizarre Steilfelsformationen und türkisgrüne Lagunen. Hier scheint es, als wäre die Zeit stehengeblieben. Vielleicht werden die Menschen hier deshalb so alt…

Die Yacht, eine Oceanis 54 mit 5 Kabinen, wird in Sachen Platz und Komfort keine Wünsche offenlassen.

Ankerplätze in türkisblauem Wasser wie auch traumhafte kleine Buchten und Häfen sind dabei das alltägliche Tagesziel.

Detaillierte Infos zum Törn und zum Segelrevier findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097770, gültig bis 26.07.2024 (veröffentlicht am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Adria auf Einrumpf-Segelyacht (Oceanis 54),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

AugSa, 10.08.2024 - Sa, 24.08.2024 (15 Tage) ab/an Salamis, (+) Plätze frei 1550 €
Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Saronischer Golf: Peloponnes und Kythera Bild 7

Auf diesem Törn segeln wir von Athen aus durch den Saronischen Golf, an der Küste des Peloponnes entlang bis nach Kythera.

Die Yacht, eine Oceanis 54 mit 5 Kabinen, wird in Sachen Platz und Komfort keine Wünsche offenlassen.

Ankerplätze in türkisblauem Wasser wie auch traumhafte kleine Buchten und Häfen sind dabei das alltägliche Tagesziel.

Törn:

Unsere Reise beginnt auf der geschichtsträchtigen Insel Salamis und führt uns zunächst durch den Saronischen Golf, vorbei an der Insel Ägina und Angistri, dem Naherholungsgebiet der Athener. Wir besuchen die Autofreie Insel Hydra und das wunderschöne Spetzes.

Natürlich ist hier im August viel los. Yachten aller Größe, Sunset-Drinks und Party. Doch das lassen wir ab jetzt hinter uns und segeln in Richtung Peloponnes. Hier finden wir wilde Naturbuchten, das weltkulturerbe Monemvasia und die riesige, karibisch anmutende türkisene Lagune Elafonisos. Ein Highlight und der voraussichtlich südlichste Punkt der Reise ist die wunderschöne Insel Kythera, auch das Eiland der Aphrodite genannt. Von hier aus segeln wir wieder Richtung Nordost und halten an all den schönen Plätzen, die wir auf der Hinfahrt ausgelassen haben.

Weitere Infos zum Törn und zum Segelrevier findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097293, gültig bis 09.08.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Quer durch die Ostsee

Mitsegeln im Revier Ostsee auf Einrumpf-Segelyacht (Bavaria Cruiser 51),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

AugSa, 31.08.2024 - Sa, 14.09.2024 (15 Tage) ab Göteborg, an Rostock, (+) Plätze frei 1350 €
Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Quer durch die Ostsee Bild 7

Auf diesem Törn segeln wir von Göteborg aus durch den Kattegat, an der Küste Schwedens und Dänemarks entlang bis Rostock.

Die Yacht, eine Bavaria Cruiser 51 mit 5 Kabinen, wird in Sachen Platz und Komfort keine Wünsche offenlassen.

Auf unserer Reise erwarten uns traumhafte Ankerplätze in der dänischen Südsee, kleine Buchten und süße Hafenstädtchen mit einem ganz besonderen maritimen und entspannten Flair.

Weitere Infos zum Törn und zum Segelrevier findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097305, gültig bis 30.08.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 31.01.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt

Mitsegeln im Revier Indik, Pazifik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Lagoon 450 Flybridge),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

SepSa, 28.09.2024 - Sa, 12.10.2024 (15 Tage) ab/an Mahe (Seychellen), (+) Plätze frei 2150 €
Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: SEYCHELLEN – Segeln in einer paradiesischen Inselwelt Bild 7

Palmengesäumte Strände, atemberaubend schöne Ankerbuchten, warmes Wasser, Korallen, tropische Fauna aller Art, bizarre Granitblockformationen, Schnorcheln, Fischen …und diese Wasserfarbe… All das sind die Seychellen und noch so viel mehr.

Die vielen Inseln liegen gerade einmal 4° südlich des Äquators im Indischen Ozean. Die Seychellen bieten ein phantastisches, nicht vom Massentourismus überlaufenes Segelrevier und sind daher ideal für Naturliebhaber und Gäste, die richtig relaxen möchten. Ohne eine der legendären Riesenschildkröten oder Coco de Mer Palmen gesehen zu haben, sollte man die Inselwelt der Seychellen aber nicht verlassen. Nach der Ankunft und Verproviantierung in Mahe wird ertsmal angeschnorchelt. Dann segeln wir mit Zwischenstopp auf der wunderschönen Insel Silhouette zu einem UNESCO Weltkulturerbe, dem Naturpark Valle de Mai. Dieses Herzstück Praslins beheimatet einen Rest der ursprünglichen Palmenwälder der Seychellen und wurde schon oft wegen seiner einsamen und mystisch anmutenden Art als “Garten Eden“ beschrieben.

Des weiteren sehen wir auf Praslin den jahrelangen Spitzenreiter der Top10 der schönsten Strände der Welt, Anse Lazio. Doch die Konkurrenz hier in den Seychellen ist groß. Wir werden selber sehen und abstimmen. Aufgrund der wenigen Yachthäfen ankern wir meistens in Buchten und übernachten auch dort. Dabei haben wir den traumhaften Sternenhimmel und die Bucht häufig für uns allein. Lassen wir unsere baumelnden Seelen entscheiden! Vor dem Rückflug sollte auch noch etwas Zeit für Victoria eingeplant werden. Die kleinste Hauptstadt der Welt lädt zum gemütlichen Bummeln.

Die detaillierte Törnbeschreibung, sowie Infos zur Yacht findest du auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097289, gültig bis 27.09.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 19.02.2024)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Ionisches Meer auf Einrumpf-Segelyacht (Bavaria 45 Cruiser),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

OktSa, 05.10.2024 - Sa, 19.10.2024 (15 Tage) ab/an Mandraki (Korfu), (+) Plätze frei 1350 €
Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Ionische Inseln komplett: Korfu – Zakynthos – Korfu Bild 7

Eine Segelreise im durch das Ionische Meer von Nord nach Süd nach Nord.

Auf diesem Törn erleben wir die Inseln im Wandel der Jahreszeiten, uns erwarten spätsommerliche Temperaturen und leere Häfen in der Nebensaison.

Diese Segelreise ist als Urlaubstörn gedacht, es gibt genügend Zeit zum Baden sowie für kleine Landausflüge. Eine gute Mischung aus schönen Ankerbuchten, pittoresken Hafenstädtchen, weißen Stränden und dem weiten Sternenhimmel.

Törn:

In Korfu befindet sich der Heimathafen der Anna, Mandraki, am Fuße der alten Festung im Herzen der alten Stadt. Von hier aus geht unsere Reise zunächst nach Süden, mit Halt in Paxos, der Perle des ionischen Meeres. Wir fahren durch den Kanal von Lefkas, den schon die Römer nutzten und südlich davon finden wir eine große, gut geschützte Wasserfläche, die uns alle Möglichkeiten bietet.

Die mythenbehaftete Insel Ithaka, das zerklüftete Meganisi, Die unbewohnte Insel Atokos und die Inselparadiese Kalamos und Kastos, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Wir finden einsame Ankerbuchten, türkiesgrünes Wasser, weiße Steilfelsen, pittoreske Fischerörtchen, einsame Beachbars und vieles mehr.

Die Überfahrt nach Zakythos ist machmal etwas windig und will daher gut getimt sein … gut, dass es im Süden Kefalonias eine blaue Lagune gibt. Zakynthos ist bekannt für seine Kliffs und blaue Grotten und natürlich für das vielfotografierte Schiffswrack. Für mich ist die Westküste die spektakulär schönste aller ionischen Inseln. Beeindruckende senkrechte weiße Felsen, tiefe Schluchten und klares grünes Wasser. Wenn das Wetter mitspielt …. Ganz im Süden befindet sich ein Schidkröten-Schutzgebiet. Mit etwas Glück sehen wir dort auch welche. Und wenn nicht, dann sehen wir hoffentlich Delfine.

Die Hauptstadt Zante ist der Wendepunkt der Reise, denn von hier aus geht es wieder gen Norden, mit etwas Glück sogar an den beeindruckenden Westküsten der Inseln entlang.

Weitere Infos gibt's auf unserer Webseite.

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097301, gültig bis 04.10.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten

Mitsegeln im Revier Indik, Pazifik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Saona 47 / Leopard 46),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törns zu folgenden Terminen:

NovSo, 24.11.2024 - So, 08.12.2024 (15 Tage) ab/an Phuket Yacht Haven Marina, (+) Plätze frei 2690 €
NovSo, 24.11.2024 - So, 08.12.2024 (15 Tage) ab/an Phuket Yacht Haven Marina, (+) Plätze frei 1950 €
Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: THAILAND – Ein exotischer Traumtörn mit vielen Facetten Bild 7

Skurrile Limestone Formationen, weiße Strände inmitten einer unwirklichen tropischen Vegetation sowie die asiatische Gastfreundschaft mit Ihrer einzigartigen Küche werden jeden verzaubern, der sich auf dieses exotische Segelabenteuer einlässt. Nachdem der Anker in den Sand einer der atemberaubenden Ankerbuchten gefallen ist und das warme Wasser, bunte Korallen und die tropische Fauna auf uns einwirkt, werden wir dankbar unseren Sundowner genießen und feststellen: Das Leben ist wunderbar!

Revier:

Der Törn startet und endet in der Yacht Haven Marina auf der Insel Phuket. Das Segelrevier erstreckt sich von Phuket und der Phang Nga Bucht im Norden bis zum Tarutao Nationalpark und der Butang Gruppe im Süden entlang der Andamanenküste. Die Vielfalt und der Facettenreichtum der Landschaften sind einfach einzigartig. Die markanten Kalksteinklippen in der Phang Ngha Bay kann man bei Niedrigwasser teilweise schwimmend oder mit dem Kajak durchqueren. Es gibt versteckte unwirkliche Lagunen und eine atemberaubende Szenerie. Auf Phi Phi Don, Krabi oder Ko Lipe, findet man traumhafte Sandstrände, glasklares türkises Wasser, die landestypischen Restaurants mit den leckersten Speisen, Bars und asiatisches Inselleben.

Auf den abgelegeneren Inseln wie Ko Rok, Ko Kradan, Ko Tarutao oder den Inseln der Butang Gruppe sind einsame Strände fernab des Massentourismus und Romantik garantiert. Auch wechseln die Landschaften Ihr Erscheinungsbild von markanten Limestone Rocks im Norden bis zu einer Granit-Fels-Szenerie, ähnlich der Seychellen, im Süden und auf den Similan Islands. In kaum einem anderen Segelrevier wird so deutlich: Der Mix macht den Unterschied und prägt dieses einzigartige Segelrevier.

Die detaillierte Törnbeschreibung findest du auf unserer Webseite.

Detaillierte Preisinformation:

KATAMARAN LEOPARD 46:

Standard Kabine: 1950 Euro

Einzelkabine: 3800 Euro

KATAMARAN SAONA 47:

Standard Stockbettkabine: 2500 Euro

Komfort Kabine: 2690 Euro

Einzelkabine: 5000

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097309, gültig bis 17.11.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse

Mitsegeln im Revier Indik, Pazifik auf Mehrrumpf-Segelyacht (Lagoon 52),

am besten geeignet für Mitsegler von 0 bis 99 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

JanSa, 18.01.2025 - Sa, 08.02.2025 (22 Tage) ab Papeete (Tahiti), an Uturoa (Raiatea), (+) Plätze frei 3290 €
Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: SÜDSEE – Französisch-Polynesien ohne Kompromisse Bild 6

3 Wochen Oneway von Tahiti nach Tetiaroa, Moorea, Huahine, Raiatea/Tahaa, Bora Bora und Maupiti auf einem Luxuskatamaran des Typen Lagoon 52F

Unser Törn startet in der Marina von Papeete auf der Hauptinsel Französisch-Polynesiens – Tahiti. Von hier führt uns unsere Reise nach Tetiaroa, dem Atoll, welches Marlon Brando nach den Dreharbeiten zu „Meuterei auf der Bounty“ erworben hat.

Danach segeln wir nach Moorea, Huahine und Raiatea – Tahaa (diese befinden sich in einer Lagune). Im Anschluss gehts auf zur Perle der Südsee – Bora Bora und ihrer kleineren Schwester der traumhaften Insel Maupiti. Auf dem Rückweg werden wir noch einmal in Bora Bora stoppen, bevor es zurück in die Lagune von Raiatea und Tahaa geht, wo wir nach 3 Wochen unsere Südsee Reise beenden werden.

Hauptsächlich werden wir entspannte kurze bis mäßigen Tagesetappen zurücklegen, die uns zwischen den Inseln von Lagune zu Lagune führen. Die längste Strecke von Moorea nach Huahine ist die Einzige, welche wir in einer Nachtfahrt bewältigen. Im Schutz der Riffe und Motus erkunden wir die Inseln und gleiten durch türkisfarbenes Wasser von einem traumhaften Ankerplatz zum Nächsten.

Seid neugierig auf eine Reise mit Abenteuern und Eindrücken, die Ihr nie vergessen werdet…

Eine detaillierte Törnbeschreibung findest du auf unserer Webseite.

Preise:

Standard Kabine: 3290 Euro

Comfort Kabine: 3690 Euro

Einzelkabine: 6500 Euro

Merkmale: Baden und Sonnenbaden | für Kinder gut geeignet

Eintrag #097313, gültig bis 17.11.2024 (veröffentlicht am 17.11.2023, zuletzt aktualisiert am 08.12.2023)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |   Nutzungsbedingungen und AGB  |   Grundsätze für Bewertungen  |   Impressum und Haftungsausschluss  |   Hinweise zum Datenschutz