NimbaYachting: Bewertungen für den Inserenten

Bewertungen für den Inserenten "NimbaYachting"

Für den Inserenten wurden bisher 20 Bewertungen abgegeben. Inserenten können festlegen, ob für sie alle jemals abgegebenen Bewertungen oder nur die Bewertungen der letzten zwei Jahre angezeigt werden sollen. Für diesen Inserenten werden alle jemals abgegebenen Bewertungen angezeigt.

Entspannter Segelurlaub an der Côte d'Azur
  • Törn im September 2017, Seegebiet/Strecke: Côte d'Azur, Frankreich

Ich hatte einen sehr schönen Segelurlaub an der französischen Küste. Die Segelyacht war in einem guten Zustand, ausreichend geräumig. Die Crew passte insgesamt gut zueinander. Der Skipper Klaus führt das Schiff auch bei etwas schwierigen Manövern souverän. Es entstand zu keinem Zeitpunkt eine Unsicherheit.
Klaus traf zusammen mit der Mannschaft die Entscheidungen über die Törnziele, die natürlich von den Gegebenheiten wie Wetter usw. abhängig waren.
Ich würde jederzeit erneut bei ihm chartern!

Bewertung abgegeben am 04.12.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Traumhafte Buchten - tolle Häfen - sehr umgänglicher und sehr guter Skipper mit
  • Törn im Oktober 2017, Seegebiet/Strecke: Cannes - St.Tropez - Isles de Poquerolles - Cannes

Skipper Klaus war sehr zuvorkommend und ging auf alle Wünsche ein! Die Nimba war sehr gut ausgestattet und instrumentiert und wir bekamen eine sehr umfassende Sicherheitseinweisung! Skipper Klaus hatte ein sehr großes Wissen was Segeln anging, man konnte alles fragen und er erklärte allen alles mit großer Geduld! Die Stimmung an Bord war gut und ich hatte ein sehr sicheres Gefühl an Bord! Alles in Allem ein gelungener Törn und ich freue mich schon auf nächstes Jahr vielleicht nochmal im selben Revier!

Bewertung abgegeben am 30.11.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Korsika im Herbst
  • Törn im Oktober 2017, Seegebiet/Strecke: Cannes - Olbia

Super nettes Skipperpaar,
Viel Platz auf geräumiger Yacht mit je einer WC/Dusche für die Doppelkabine
Sicherheit an Bord wird hier wirklich gelebt
Törnplanung umfasste alle highlights auf der Reise durch die fundierten Kenntnisse der Skipper
in Summe: Toller Törn aufgrund bester Vorraussetzungen in allen Belangen

Gerne, nein +++ sehr gerne wieder ++++

Bewertung abgegeben am 20.10.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Ein super Törn
  • Törn im Oktober 2017, Seegebiet/Strecke: Cannes - Olbia

Ein tolles Schiff mit gutem Seegangsverhalten. Klaus und Christine kümmern sich perfekt. Klaus kennt das Revier und führt zu wunderschönen Buchten. Der (Überführungs)Törn führte von einem Highlight zum Nächsten. Ganz große Klasse. Vielen Dank.

Bewertung abgegeben am 14.10.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Familiensegeln in Mittelmeer, Sommer 2017 auf der Nimba
  • Törn im August 2017, Seegebiet/Strecke: Mittelmeer von und bis Cannes

Wir hatten das Glück mit Klaus zu segeln, einem sehr erfahrenen Skipper, der die Sicherheit über alles stellt und hier keine Kompromisse eingeht.
- Wir hatten genug Gelegenheit zum selber segeln, da der Skipper alle Mitsegler ständig aufforderte auch mal selbst Hand anzulegen, wobei er auch mit den 4 Kindern verschiedene Segelmanöver durchführte und diese die entsprechenden Leinen zu handeln hatten. Da die Nimba ein sehr ruhiges Schiff ist, lassen sich vielleicht nicht die höchsten Knotenzahlen fahren, aber es verzeiht jeden Fehler und auch Klaus hat da eine hohe Toleranzschwelle, wenn das Boot sich mal stärker auf die Seite legt, als vorgesehen...
- Erstes Gebot war immer die Sicherheit von Mannschaft und Schiff, insbesondere, weil dies ausgewiesener Familientörn und kein Hochleitsungs-Seemeilen-Wettrennen sein sollte und wegen drohendem und eintretenden Mistral sind alle Entscheidungen zur vollsten Zufriedenheit der Crew getroffen worden. Französischkenntnisse in der Crew waren von grossem Vorteil, da so auch in überfüllten Häfen Liegeplätze buchbar waren und so auch grosser Einfluss auf die anzulaufenden Häfen genommen werden konnte....
- Die Kombüse, überließ der Skipper uns komplett und schränkte uns in nichts ein, auch wenn wir die ein oder andere Kochorgie veranstalteten.... Viele Schränke waren mit allerlei Sachen gefüllt, da der Skipper als Eigner auf dem Boot wohnt, aber somit hatten wir eine vollstens ausgestattete Küche und Gewürzregal in dem wirklich nichts gefehlt hat. Der Grill an Bord war eine tolle Überraschung, den wir gerne genutzt haben
- Zu Cannes als Hafen gibt es noch einen Kommentar, den ich mir nicht verkneifen kann. Cannes an sich ist gut anzufahren oder anzufliegen. Wenn aber im August die Sonne brennt, ist der Hafen eine absolute Sauna und die umliegenden Diskotheken lassen einen bis 4 Uhr morgens kein Schlaf finden.
Ideal wäre gewesen, man wäre noch am Ankunftstag sofort raus aus dem Hafen und in irgendeiner naheliegenden Bucht vor Anker gegangen. Cannes als Starthafen werden wir auf jeden Fall nächstes Mal in der Planung nicht mehr berücksichtigen.
Alles in allem Danke Klaus und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Bewertung abgegeben am 26.09.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Segelerfahrung
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Cote d'Azur

Die Mitsegelreise an der Cote d'Azur war spitze. Klaus ist ein sehr angenehmer Skipper. Fachlich hatte ich vollstes Vertrauen in ihn. Menschlich hat es einfach gepasst mit der Crew und Klaus. Wer aktiv mitsegeln wollte und mehr Erfahrung hatte konnte sich total einbringen. Wenn man aber mal nur lesen wollte, konnte sich auch zurücknehmen beim Segeln. Als Anfänger konnte ich auch einiges lernen ohne dass es sich nach Segelunterricht angefühlt hat. Je mehr man fragt, desto mehr lernt man. Die Route wurde mit der Crew abgestimmt und auch ob man selber kocht oder Essen geht wurde besprochen. Die Restaurants die Klaus vorgeschlagen hat waren allesamt lecker. Das Schiff war sehr gut ausgestattet. Aus der Perspektive eines Segelanfängers kann ich den Törn sehr empfehlen.

Bewertung abgegeben am 23.06.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Alles Super: Skipper, Boot, Crew, Revier, Wetter ;)
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Côte d'Azur

Ich durfte als Segelbanause/Greenhorn im Juni 2017 an einer Törn Startpunkt Cannes, Côte d'Azur teilnehmen. Meine Erwartungen wurden massiv positiv übertroffen. Klaus ist ein sehr erfahrener Skipper mit einer gehörigen Portion Frohsinn, Lockerheit, aber auch, falls es die Situation erfordert, Ernsthaftigkeit. Seine Nimba war für uns 6er Crew fast überdimensioniert, dass Boot bietet wirklich allerhand Komfort und ist in einem guten "Pflegezustand" ( da achtet Klaus drauf ;)). Glücklicherweise waren alle Mitsegler sehr angenehme Zeitgenossen, und das Revier ermöglichte einen guten Mix aus Segelsport, Entspannung und Natur ( + "Côte d'Azur -Faktor! ). Perfekte Woche!

Bewertung abgegeben am 23.06.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Überführungstörn mit tollem Essen und klasse Crew
  • Törn im Juli 2016, Seegebiet/Strecke: Porto Vecchio-Elba-Capraia-Menton-Nizza-Cannes

Der Überführunstörn startete in Sardinien ein Freund von mir und ich sind erst in Porto Vecchio zugestiegen und den Mietwagen am nächsten Morgen noch genutzt um die Vorräte aufzustocken. Klar das Grillfleisch, regionaler Käse und das Kastanienbier das es auf Korsika gibt nicht fehlen durften.
Die Nimba hat ja genügend Platz und Stauraum, auch die Kühllast macht hier kein Kopfzerbrechen.

Die Tage waren immer sehr entspannt, nie Hektik oder Stress, denn Klaus hatte die Route gut geplant, Zeit war auch genügend da, so war es auch möglich auf Elba einen Hafentag einzulegen und den Napoleon Kostümumzügen und Feierlichkeiten in Portoferraio zuzuschauen. Abends waren wir meist in heimischen Tavernen oder es wurde am Hafen gegrillt (Gasgrill ist an Bord).

Die Ziegen- und ehemalige Gefängnisinsel Capraia ist sehenswert und wenn man dort ist lohnt der Aufstieg mit einem herrlichen Blick auf die kleine Bucht. Klar das man im Hafen einen Caipi vor der Arbeit in der Pantry und dem Abendessen am Hafen nimmt.

Am nächsten Morgen ging es dann los zum langen Schlag Richtung Menton. Die Wachen waren gut eingeteilt und am kommenden Morgen nach durchsegelter Nacht gab es frisch gebackenes Focaccia und das lang ersehnte Vitello Tonnato. Generell hat Klaus den Ofen häufig an gehabt, am Nachmittag mal einen Kuchen? Wer sagt da schon nein. Nichts wäre schlimmer wenn es nichts anständiges zu Essen gäbe.

Klar seemännisch war alles im Lot, daher liegt der Fokus in der Beschreibung hier auf dem leckeren Essen :-)


Ich kann es nur empfehlen mit der Nimba, Klaus und Chrissy zu segeln. Man kann sich einbringen, viel lernen, es ist trotzdem entspannt und ein toller Urlaub.

In diesem Sinne, Handbreit und Ahoi
Ralph

Bewertung abgegeben am 18.01.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Entspannter Segelurlaub
  • Törn im Oktober 2016, Seegebiet/Strecke: Côte d’Azur

Ich war schon mehrmals mit der Nimba unterwegs und genieße jede Reise wieder. Das neue Segelgebiet der Nimba die Côte d’Azur ist wirklich traumhaft und überraschend günstiger als viele andere Segelreviere im Mittelmeer.
Die Nimba ist ein ruhiges Schiff auf dem sich auch Segelneulinge odedr Anfänger wohl fühlen. Auf Grund der Größe des Bootes ist der Innenraum geräumig. Es gibt vier Gästekabinen an Bord, die alle über eigene Nasszellen verfügen, fast ein wahrer Luxus im Chartersegeln. Das Schiff ist zwar schon ein wenig älter, aber komplett gut in Schuss und wird vertrauensvoll vom Eigner gewartet.
Der Skipper Klaus ist ein sehr umgänglicher Mensch, der einem sofort willkommen heißt an Bord.Zudem ist er ein sehr erfahrener Segler, so dass ich mich zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt habe. Er lässt einem viel Freiheiten an Bord, so dass auch erfahrene Segler auf ihren Genuss kommen und viel am Steuer/am Trimmen sein können.
Ich komme jederzeit gerne wieder zurück auf die Nimba!

Bewertung abgegeben am 11.12.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Sehr schöner Urlaub
  • Törn im August 2015, Seegebiet/Strecke: Sardinien

Ich war zusammen mit meiner Freundin eine Woche auf der Nimba segeln.
Am schönsten war das sehr turquoise farbene Wasser und das Baden vom Schiff aus.
Schnorchel/Taucherbrille und Flossen waren auf dem Schiff vorhanden.

Zur Mitte der Woche liefen wir den Hafen von Bonifatio an.
Unser Skipper Klaus gab uns ein paar insider Tipps über die Sehenswürdigkeiten der alten Festungsanlage.

Auch das Segeln kam nicht zu kurz.
Bei ca Windstärke 3-4 durfte jeder das Boot steuern, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Segeln ist, wie ich finde eine der Schönsten arten zu reisen.

Das Boot war sehr sauber und man hatte sogar eine eigene Toilette auf der Kabine.

Wir fanden es war ein sehr schöner Urlaub und wir kommen sicher wieder.

Bewertung abgegeben am 30.12.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

"Mitsegeln" ist nicht wirklich gefragt
  • Törn im August 2015, Seegebiet/Strecke: Sardinien

Der Skipper lässt die Mitsegler nicht wirklich Hand anlegen.
Jede geringe Veränderung der Segelstellung darf nur mit seiner Zustimmung erfolgen.
Dabei hält sich der Skipper vorwiegend im Schiff auf und ist so nicht wirklich zu einem kurzen Austausch bereit.
Das Schiff ist nur bedingt nutzbar:
Das Großfall hisst der Skipper direkt am Mast. Dies hat zur Folge, dass er höchstens einmal am Tag gewillt ist, das Groß zu setzen.
Niederholer und Treveller können nicht genutzt werden, da Nieten, Schoten usw. fehlen.
Der Skipper segelt daher hauptsächlich mit der Genua.
Hilfen beim Setzen des Großsegels lehnt er ab, da er niemanden auf Deck laufen haben mag.
Nächtliche Ankerplätze sind unruhig, da nicht auf Schwell geachtet wird.
Die Ankermanöver führt er im Prinzip alleine durch. Rudergänger, zusätzliche Zeichen eines Mitseglers, wie die Ankerkette liegt, werden nicht genutzt.
Mitseglern, die nicht über sichere Segelkenntnisse verfügen, gibt der Skipper keine unterstützenden Hilfestellung.
Da ich selbst seit meiner Jugend segele (Jolle, Regatten, mehrer Törns, Segelscheine vorhanden, Überführungstörns durchgeführt, selbst Co- Skipper gewesen), hätte ich mir mehr "Mitsegeln" gewünscht.

Bewertung abgegeben am 31.08.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

Kontakt zum Verfasser der Bewertung aufnehmen

zum Seitenanfang

Genuss-Segeln
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: ab/ an Olbia - Sardinien

Ruhiges und entspanntes Segeln, so wie ich mir das für meinen Urlaub als Segelneuling vorgestellt habe. Gutes italienisches Essen, weil der Skipper die entsprechenden Restaurants kennt (zum Glück nicht nur Pizzabuden...), nette Crew, harmonisches Miteinander, Sardinien ist ein traumhaftes Revier - was will frau mehr?! Jeder kann sich beim segeln einbringen, der Skipper erklärt alles auf Wunsch gerne auch dreimal mit einer unglaublichen Geduld ;-)
Ich habe mich lieber segeln lassen und fand es gut, dass auch das möglich war.

Fazit: Jederzeit wieder!

Bewertung abgegeben am 16.06.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Balance zwischen Abenteuer und Wohlfühlen
  • Törn im August 2013, Seegebiet/Strecke: Sardinien

Nimba Yachting richtet sich nach den Wünschen der Mitreisenden. Ziele beim Segeln werden geimeinsam besprochen, wobei der Skipper mit Rat zur Seite steht. An Deck helfen kann jeder, muss aber niemand. Ansonsten gestaltet der Skipper kreative und schöne Abende und kennt stets die besten Restaurants une Cafés. Der Skipper weiß mit jeder Altersklasse umzugehen und verfügt über eine hohe soziale Kompetenz.
Insgesamt bildet eine Fahrt mit Nimba Yachting die perfekte Balance zwischen Abenteuer und Wohlfühlen.

Bewertung abgegeben am 02.06.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

wunderschöne Tage auf einem tollen Segelschiff
  • Törn im Juli 2014, Seegebiet/Strecke: Olbia - Bonifacio und Retour

Über die Costa Smeralda muss nichts gesagt werden .. es war eine sehr abwechslungsreiche Tour auf einem hervorragend ausgestatteten und sehr gepflegtem Segelschiff .. großer Salon und Kabinen mit eigener Toilette ..
vernünftiges Cockpit zum Sitzen und genügend Winschen zum stressfreien Bedienen der Segel .. ja und der Skipper darf beim Loben nicht vergessen werden

Fazit: eine Wiederholung gibt es ganz sicher

Bewertung abgegeben am 06.04.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Erholung Pur
  • Törn im September 2014, Seegebiet/Strecke: Olbia - Bonifacio

Normalerweise bin nicht der Typ für Bewertungen, aber das was ich Mit Klaus und Chrissie auf dem Weg nach Bonifacio erlebt habe, meine Meinung nach müßen auch andere erfahren. Vom Anfang an hat man das Gefühl sich in profesionellen Händen zu befinden, alle Manöver ob unter segeln , unter Motor oder vor Anker lautlos und meisterhaft durchgeführt. Das Talent zum Umgang mit Gruppen adäquat zu seemänischen Fahigkeiten .
Ich erlaube mir dies so zu beurteilen weil ich schon einige Tausende von Seemeilen über HgK gefahren bin, und es war nicht immer so schön

Also vielen Dank Chrissie und Klaus für die wunderbaren Momente mit Euch, und gerne immer wieder

Bewertung abgegeben am 26.09.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Tolle Segelwoche
  • Törn im Mai 2014, Seegebiet/Strecke: Cote d'Azur

Wir sind Ende Mai mit Klaus und Christin von Golf Juan über St.Tropez, die Îles d' Hyères, nochmal StTropez nach Golf Juan gesegelt.
Die Nimba ist eine komfortable, saubere und sichere Yacht.
Selbst die Neulinge fühlten sich bei 7 Windstärken sicher, was auch der vom Skipper ausgestrahlten Ruhe zu verdanken ist. Klaus ist sehr erfahren, schätzt Situationen und Menschen sicher ein und schafft bereits am ersten Abend eine sehr familiäre Atmosphäre an Bord. Er hat nicht nur ein Händchen fur den Umgang mit seinem Schiff sondern auch für die verschiedensten Charaktere die bei so einem Törn zusammen kommen. Er wird den unterschiedlichsten Erwartungen der Mitsegler, die von Strand- und Badeaufenthalten bis zu Starkwindsegeln und allem dazwischen reichen können, gerecht und ist ein richtig netter Kerl. NIcht zu vergessen: Er kennt die besten Pizzerien auf der Törnroute.Ich freue mich schon auf den nächsten Törn mit Klaus auf der Nimba.

Bewertung abgegeben am 19.06.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Es war wunderbar !!!
  • Törn im Mai 2014, Seegebiet/Strecke: Côte d'Azur

Ganz spontan und ohne Segelerfahrung hatte ich im Mai eine wunderschöne Zeit auf der sehr geräumigen, gut ausgestatteten und gepflegten Nimba, inklusive Skipper. Ein Kompliment an ihn und seine wunderbare Begleitung, die mir eine super schöne erste Segelerfarung beschert haben. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Urlaub auf der Nimba...die ich als Reisegefährt(in) wirklich sehr empfehlen kann.

Lieber Klaus,
Mistral hin oder her! Ich fands einfach schön mit euch!
Hoffentlich bis bald
Lg Marie

Bewertung abgegeben am 19.06.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Ansegeln
  • Törn im März 2012, Seegebiet/Strecke: Sardinien/Korsika

danke Klaus für das tolle Ansegeln letztes Jahr im März, sogar das Wetter hat mit 15-20 Grad und fast nur Sonnenschein mitgespielt.
Vielleicht sehen wir uns ja im August beim Sonnensegeln wieder.
Bewertung:
-Skipper top
-Yacht geräumig und gepflegt
-für Funkamateure alles an Board
-Segelrevier auch für Einsteiger geeignet
lg
Armin
DL8AH

Bewertung abgegeben am 01.03.2013 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Nimba fünf Sterne Vergnügen
  • Törn im September 2011, Seegebiet/Strecke: norwestl. Sardinien

Seit meiner Schulzeit bin ich passionierter Mitsegler. Wenn auch selten, so waren zum Teil richtige Winde (bis zu Wst.11) und Wetter dabei.
Um meinem Sohn (9J) zumindest einmal das Gefühl des Segelns zu vermitteln, haben wir im Sept.2011 mit Skipper Klaus eine Woche auf der Nimba verbracht. Klaus hat ein feines Händchen dafür wie Kinder "ticken". Philip hat sich sehr wohl gefühlt und Klaus hat achterlichen Seegang vermeiden können. So war die eine Woche für uns ein grossartiges Erlebnis auf einer wirklich komfortablen Yacht bei angenehmen Wetter. Ich konnte sogar ungehindert meinem Hobby dem Kochen nachgehen.
Gerne jederzeit wieder, Klaus.

Bewertung abgegeben am 26.02.2013 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Entspannt der Sonne entgegen segeln...
  • Törn im Oktober 2011, Seegebiet/Strecke: Nord-Sardinien

Gemütliche Koje, wunderschöne Häfen, ein cooler Skipper und jede menge Wasser, was will man mehr? Ich und mein Freund sind super zufrieden. Jederzeit wieder!

Bewertung abgegeben am 25.02.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |  Nutzungsbedingungen und AGB  |  Grundsätze für Bewertungen  |  Impressum und Haftungsausschluss  |  Hinweise zum Datenschutz