Triton1: Bewertungen für den Inserenten

Bewertungen für den Inserenten "Triton1"

Für den Inserenten wurden bisher 58 Bewertungen abgegeben. Inserenten können festlegen, ob für sie alle jemals abgegebenen Bewertungen oder nur die Bewertungen der letzten zwei Jahre angezeigt werden sollen. Für diesen Inserenten werden alle jemals abgegebenen Bewertungen angezeigt.

Vom Feinsten
  • Törn im Oktober 2017, Seegebiet/Strecke: Triest-Lavrion

toller Törn mit Skipper der souverän mit Auge ,Ohr und Gefühl eben mit seinen Sinnen dem Boot ein Partner ist.Mit dieser Crew hat es richtig Spass gemacht.Könnte grad schon wieder los.Törnplan nach Gegebenheiten umgesetzt.Viel Erfolg wünsche ich zur Regatte in Split.

Bewertung abgegeben am 23.10.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Törn - Spitzen Skipper
  • Törn im September 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adria, Vis, Zut, Kaprije, Sveti Klement, Vinisce

Für einen Segler gibt es nichts schöneres als mit einem Skipper (Reinhard) zu segeln, welcher grossen Wert darauf legt, den Motor möglichst wenig zu verwenden und auch hervorragende Ortskenntnisse (Inseln, Ankerbuchten, Gastronomien, ...) hat, dies auf einer großen Yacht mit hervorragenden Segeleigenschaften, auch mit Gennaker.

Bewertung abgegeben am 17.09.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

eine entspannte Sommer-Sonnen-Segelwoche
  • Törn im August 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatien im Gebiet um Trogir - Seget

Relativ kurz entschlossen habe ich mich Ende Juli auf die Suche nach einer Mitsegelgelegenheit für mich und meine zwei fast erwachsenen Jungs gemacht und bin dabei über das Angebot von Reinhardt zum Mitsegeln auf seiner Hanse 545 gestoßen.

Nach erstem Emailkontakt haben wir schnell miteinander telefoniert und alle Fragen geklärt. Vor Ort war dann alles so, wie angeboten und besprochen und wir sind dann zu fünft (Reinhards erwachsener Sohn Bernhard war auch noch mit an Bord) nach unserer nächtlichen Ankunft Samstag Nacht (aufgrund vieler Staus und eines unfreiwilligen Umwegs) am Sontag bei schönstem Wetter in See gestochen.

Die Gegend ist wirklich wunderschön mit einsamen Buchten oder gemütlichen kleiner Häfen. Reinhard kennt das Revier wie seine Westentasche und hat uns in einem Wechsel von Übernachtungen in kleinen Häfen mit sehr guten Restaurants und Übernachtungen in einsamen Buchten ein abwechselungsreiches Programm geboten, wobei wir wegen des einladenden Wassers bei frischen bis kräftigen Winden nicht nur kleinere und auch größere Schläge gesegelt sind, sondern auch viel Zeit mit Baden und Entspannen in den Buchten verbracht haben.

Natürlich stellt sich immer die Frage, wie es ist, mit fremden Menschen auf engem Raum eine Woche zu verbringen. Mit Reinhard und Bernhard ging das wunderbar und wir haben viel Spaß gehabt und uns immer prima unterhalten. Natürlich kann man dabei von so einem alten Hasen auch noch einiges lernen, wobei ich besonders Reinhards Ruhe bewundert habe, die auch in kritischen Situationen, z.B. beim Setzen und Bergen des 230 m² großen Genackers oder bei schwierigen Anlege- oder Ankermanövern nie verloren ging.

Das Schiff war mit nur 5 Personen belegt natürlich ein ungeheurer Luxus, sowohl auf Deck als auch unter Deck, es fehlte an nichts. Die ganze Reise war damit für uns ein wunderschönes Erlebnis. Dafür noch mal Danke an Dich, Reinhard und Deinen Sohn Bernhard, Andreas

PS: Übrigens hatten wir unsere Phantom DJI 4 mit dabei und haben sehr schöne Fotos und Videos vom Segeln gemacht. Es war natürlich spannend, ob es tatsächlich klappt, die Drohne vom fahrenden Schiff aus zu starten und zu landen, aber es hat geklappt. Reinhard wollte das noch auf seine Seite stellen. Also schaut euch das doch mal einfach an. Kleiner Tipp für Nachahmer: Am sichersten ist es, die Drohne beim Landen mit den Händen in Empfang zu nehmen.

Bewertung abgegeben am 29.08.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

5 Sterne Deluxe für Skipper / Boot / Crew / Wetter & Essen
  • Törn im Juli 2017, Seegebiet/Strecke: Seget - VIS - Kornaten - Seget

Wir haben eine sehr schöne Woche mit der MöweII in Kroatien erlebt. Lieber Reinhard ... vielen Dank nochmal dafür!!! Wir, das bin ich (44), der seit dem Kindesalter in der Jolle groß geworden ist, gerne segelt, meine Frau (48) und zwei gute Freunde (44 & 35) als Badegäste :-) wollten eine Woche mal entspannt chillen ... baden ... und natürlich segeln. Zwei gute Freunde von Reinhard (ein Paar 45 & 66) waren noch dabei, was die Crew dann komplett machte. Durch die offene Art von allen, haben wir uns alle von Anfang an bestens verstanden und wie gesagt ein sehr schöne Woche miteinander verbracht. Reinhard hat natürlich als Skipper eigentlich 6 Sterne verdient, da ich denke das man besser diesen Job nicht machen kann. Von der Buchung, die reibungslos und schnell funktionierte, da er irgendwie immer erreichbar ist, über die Revierkenntnisse, die man nicht besser haben könnte (Wo gehts heute hin? ... da wo der Wind für den besten Kurs steht ... und abends sind wir im schönsten Restaurant in einer Bucht gelandet ... wo dann bereits ein Tisch und ein gutes Essen reserviert war ... mehr geht nicht) und natürlich auch über die Toleranz, da es bei Urlaubern doch etwas später in der Nacht wird (er legt sich irgendwann ab und schläft ... beneidenswert). Wer segeln möchte kommt natürlich voll auf seine Kosten, da Reinhard natürlich immer das maximale rausholt und auch gerne das Ruder abgibt. Für mich war es das erste mal Gennakersegeln mit einer Yacht ... absoluter Fun (Leudde nimmt die Segelhandschuhe mit ... die sind nicht für Weicheier oder Hausfrauen ... sondern für diese Action :-). Zur Yacht muss man nicht mehr viel sagen ... Daten stehen ja im Netz ... absolut coole Nummer, die man sich wegen der Größe nie selbst charten würde ... segelt sich absolut geil!!! Ich werde, wenn es mal wieder von der Zeit passen sollte, auf jeden Fall nochmal an Bord kommen. Viele Grüße von Fischköppen der Ostseeküste und ich denke von den Bayern auch ... Gruß Marco

Bewertung abgegeben am 07.08.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Kornatentörn
  • Törn im Juli 2017, Seegebiet/Strecke: Kornaten

Wir haben auch heuer im Juli wieder eine Woche auf der Möwe verbracht. Die herbe Schönheit der Landschaft der Kornaten, bestes Wetter mit stets ausreichenden Winden, schöne Ankerbuchten und eine gute Auswahl an Restaurants ergaben in Kombination wieder ein einzigartiges Erlebnis.
Auch unserem Wunsch nach etwas seglerischem Feinschliff betreffend Navigation und Bootshandling kam Reinhard gerne nach. Die wertvollen Tipps aus seinem enormen Fachwissen und Erfahrungsschatz werden uns zukünftig sicherlich zugutekommen. Die erste Nachtfahrt zu planen und durchzuführen war sehr spannend. Wir kamen beim Leuchtfeuer suchen, Peilen, Identifizieren, und bei der Kartenarbeit ganz ordentlich ins Schwitzen. Reinhard weihte uns überdies auch gleich in einige Funktionen des Radargeräts ein.
Insgesamt war es eine wunderbare, entspannte und sehr lehrreiche Woche.

Vielen herzlichen Dank, Reinhard!
Helga und Martin

Bewertung abgegeben am 30.07.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Törn mit viel Wind und kulinarischen Highlights
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatien / Split / Südroute

Top ausgerüstete Yacht, mit tollem, sehr erfahrenem Skipper. Wir waren zu 4. eine Woche auf der "Südroute" und haben die Zeit sowie die kulinarischen Ausflüge sehr genossen. Reinhard kennt das Revier ausgezeichnet und hat sein Schiff jederzeit voll im Griff. Bin auf jeden Fall sehr gerne wieder dabei.

Bewertung abgegeben am 13.07.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Superhanse 545
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatien ab Split südlich

Tolles Boot, guter Wind und super Skipper, Wind viel besser als erwartet, gute Restaurantwahl durch den Skipper und Gennakersegeln bis zum Limit.
Segler mit Erfahrung auch im hohen Norden und Atlantik

Bewertung abgegeben am 11.07.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Gerne wieder...
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Dalmatinische Küste

Wir hatten die Möwe II im Juni 2017 zu dritt für eine Urlaubswoche gebucht. Es war ein tolles Erlebnis! Sowohl mit Reinhard, als auch mit der Möwe. Dank der Ortskenntnis von Reinhard besuchten wir auch Lokalitäten, die abseits der bekannten „Touristenströme“ liegen. Profisegeln gepaart mit Luxusambiente – was will man mehr. Wir fühlten uns zu jeder Zeit sicher und wohl an Bord und können die Kombination Möwe/Reinhard bedenkenlos weiterempfehlen.

Bewertung abgegeben am 21.06.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Skippertraining vom feinsten
  • Törn im April 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatien (Split)

Die Woche Segeln war für mich als Anfänger sehr lehrreich!
Ich hätte es mir nie erträumen können, was ich am Ende der Woche alles gelernt habe.

Wir kamen voll umfänglich auf unsere Kosten und Skipper Reinhard hat uns
alle, aber wirklich alle Wünsche erfüllt!

Ich habe beim Reinhard folgendes gelernt und geübt:
- Törnplanung
- Navigation (Tag und NACHT) :)
- Umgang mit GPS
- MOB (3 verschiedenen Manöver haben wir geübt)
- Manövrieren mit der riesigen MÖWE II (war echt cool)
- und vieles mehr


Danke Reinhard für deine Unterstützung und Geduld!

LG Adi

Bewertung abgegeben am 18.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Segler was willst du mehr?
  • Törn im April 2017, Seegebiet/Strecke: Adria

Eine tolle Yacht und dazu ein Skipper dr weiss was er tut und voll und ganz auf unsere Wünsche eingegangen ist. Gerne wieder mit Reinhard!

Bewertung abgegeben am 12.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Trainingswoche
  • Törn im April 2017, Seegebiet/Strecke: Seget - Dubrovnik - Seget

Wir waren eine kleine Gruppe von 5 Personen (+ Skipper) mit eher geringer Segelerfahrung. Für uns war eine intensive Trainingswoche genau das Richtige. Die hat uns Reinhard (Skipper) auch geboten. Er ist extrem flexibel auf unsere Wünsche eingegangen und schließlich mit uns von Seget nach Dubrovnik praktisch durchgefahren. Vor allem die Nachtfahrt und der Schichtwechsel waren an sich schon eine wertvolle Erfahrung. Den letzten Abschnitt nach Dubrovnik konnten wir dann sogar rein mit Hilfe der Leuchtfeuer zurücklegen (inkl. Hafeneinfahrt) - wirklich spannend! Am Weg zurück nach Seget mussten wir fast die ganze Strecke bei relativ hoher See aufkreuzen (ca. 20h). Das war wirklich Anstrengend, aber eine tolle Erfahrung. Immerhin erleichterte uns Reinhard die Reise mit seinen berühmten Thunfisch-Oliven-Kapern Spagetti. In den letzten beiden Tagen konnten wir dann noch intensiv An- und Ablegemanöver im und vor dem Hafen von Seget üben. Als Krönung durften wir dann das Schiff selbstständig in den Hafen fahren :D
Im Ganzen war es eine wirklich intensive, aber extrem tolle Trainingswoche, die uns allen sicher viel gebracht hat.

Bewertung abgegeben am 11.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Das Skippertraining war einfach nur der Hammer!
  • Törn im April 2017, Seegebiet/Strecke: Kroatien

Mitte April hatte ich das Vergnügen an einem Skippertraining auf der Hanse teilzunehmen. Reinhard, unser Skipper, hat uns gleich am Anfang gefragt ob wir irgendwelche besonderen Wünsche für das Training haben. Ein Wunsch von uns allen war, viele Seemeilen zu machen! Und das war für unseren Skipper kein Problem! Sobald wir einen Wunsch äußerten versuchte Reinhard das Beste um auf diesen einzugehen. Nach einer sehr Inforeichen Sicherheitseinweisung machten wir uns auch schon auf den Weg. Der Skipper lässt gerne einen selbst ans Ruder und gibt auch sehr gerne sein Wissen weiter. Wir hatten in unserer Woche zwei Nachtfahrten mit sehr gut organisierten Wachplänen, welchen unser Skipper vorbereitet hatte. Er zeigte uns auch, wie man in der Nacht navigiert und gab uns einige sehr hilfreiche Tipps! Reinhard kann auch die Gefahr sehr gut einschätzen und weiß wann man gewisse Sicherheitsmaßnahmen treffen muss. Gegen Ende der Woche machten wir noch einige Manöver, wie zB.Ankern oder Anlegen. Abgesehen vom Segeln kennt sich der Skipper sehr gut in Kroatien aus und hat auch immer gute Ideen für ein gutes Abendessen.
Das Boot ist in einem tollen Zustand, abgesehen davon das es sehr luxeriös ist. Die Segelyacht ist für ihre Größe ziehmlich schnell, und so kommt es kaum vor, das ein anderes Boot die Hanse überholt.

Gerne wieder! :)

-Fabian

Bewertung abgegeben am 09.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Überführung Lagoon 42
  • Törn im März 2017, Seegebiet/Strecke: Malaga->Palma de Mallorca

Der Skipper überzeugt durch ein hohes Maß an nautischer und seglerischer Kompetenz. Bemerkenswert ist der höfliche und respektvolle Umgangston, der auf die ganze Crew abfärbt und eine nachhaltig positve Atmosphäre schafft. Um es plakativ zu formulieren: Das kleine Wörtchen "bitte" habe ich selten so häufig auf einem Törn gehört. Dennoch kamen keine Zweifel auf, wer das Sagen hat an Bord. Unnötige Gängelei unterblieb dabei, aber zu allen für das Erreichen des Törnziels (nämlich das Schiff sicher und pünktlich von A nach B zu bringen) wesentlichen Punkte gab es klare und nachvollziehbare Vorgaben. Dazu gehörte unter anderem eine durchdachte Einteilung der Wachen, hohe Sicherheitsstandards, gewissenhaftes Führen des Logbuchs und vieles andere Unverzichtbare mehr. In diesen Rahmen hatte sich klarweise jede/r Mitsegler/in einzupassen -- alles andere blieb der Crew selbst überlassen. Es liegt in der Natur eines solchen Überführungstörns das "Meilen machen" im Vordergrund steht; für touristische Aktivitäten (Landgänge) oder Ausbildung (Manövertraining) bleibt entsprechend wenig Raum. Das sollte jedem klar sein, der sich auf ein solches Unternehmen einlässt. Dennoch gab es auch auf diesem Törn sehr viel mehr zu entdecken als jede Menge Salzwasser. Zwischen den beiden Rümpfen der Lagoon tollende Delfine direkt unter sich zu erleben gehörte ebenso dazu wie ein ganzer Hafentag auf Formentera nach drei Tagen auf See. Vor allem werden mir aber auch von diesem Törn die intensiven Begegnungen mit sehr unterschiedlichen und bemerkenswerten Menschen im Gedächtnis bleiben. Langer Rede kurzer Sinn: Gerne wieder!

Friedrich (SKS, etwa 3500 sm)

Bewertung abgegeben am 07.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Törn
  • Törn im Februar 2017, Seegebiet/Strecke: Les Sables-D`Olonne - Lissabon Cascais

Nette Segel Kollegen kennen gelernt. Die Biscaya Überquerung war ein Traum! In Porto anlegen mitten in der Stadt unvergesslich. Leider waren die geplanten Tage zu schnell vorbei, würde sofort wieder mit Segeln.
Danke, Merci, Obrigado, due mille Grazie
Lg. Günter

Bewertung abgegeben am 05.05.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Großartig!
  • Törn im Februar 2017, Seegebiet/Strecke: Les Sables d´Olonne - Lissabon

Immer wieder gerne. Es ist jedesmal eine tolle erfahrung mit Reinhard zu segeln.

Danke für die tollen Törns!

Bewertung abgegeben am 16.04.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Sailing Adventure
  • Törn im März 2017, Seegebiet/Strecke: western mediteranean

Got good insight into advanced sailing techniques, overnight challenges, rough and calm weather handling.
IT was also interesting Crew mix! We had Germans, Swiss, and a Canadian.
The Captain was very knowledgable, but a times quite strict. That was probably necessary for the safety of the vessel. We sailed a new Lagoon 42 feet.

Bewertung abgegeben am 21.03.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Einmal und IMMER WIEDER
  • Törn im Februar 2017, Seegebiet/Strecke: Biskaya/Atlantik: Les Sables-d'Olonne - Cascais/Lissabon

Ich war beim 1. Teil eines Überstellungstörns einer Lagoon 42 von Les Sables-d'Olonne (NW-Frankreich) über die Biskaya bis nach Cascais bei Lissabon dabei.
Skipper Reinhard ist ein sehr netter, umgänglicher, hilfsbereiter und hervorragender Schiffsführer und stand uns jederzeit für unsere zahlreichen Fragen zur Verfügung. Er nimmt es zwar sehr genau mit der Wacheinteilung und der Disziplin an Bord, das ist aber bei einer Langstrecke über die Biskaya auch notwendig. Schließlich muss er sich auch auf seine Crew genauso verlassen können, wie wir uns auf Ihn verlassen konnten. Trotz der anstrengenden 1. langen Etappe über die Dauer von beinahe 4 Tagen nach Vigo kam der Spaß nicht zu kurz. Danach kamen noch weitere schöne Tages-Etappen nach Viana de Castello, Porto und schlußendlich eine 2 Tagesetappe zum Törnziel Cascais/Lissabon. Hier musste ich LEIDER von Bord und nach Hause fliegen.
Für mich steht nach dieser 1. Erfahrung mit Reinhard als Skipper folgendes fest:
Der Törn war sehr interessant (für mich die 1. Biskayaquerung & Atlantikerfahrung) und lehrreich bezüglich Schiffs-/Crewführung, Wetterkunde und Törnplanung.
Ich werde unter Skipper Reinhard mit Sicherheit zum Wiederholungstäter.
LG

Bewertung abgegeben am 06.03.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Starkwindtraining in der Adria
  • Törn im Oktober 2016, Seegebiet/Strecke: Adria

2 Wochen pures Segelvergnügen in der Adria mit Reinhard und seiner hervorragend ausgestatteten Möwe 2, in denen ich als eher unerfahrener Segler sehr viel gelernt habe. Auf dem tollen und geräumigen Boot übergab der Kapitän auch gerne sein Ruder und seine Rolle als Skipper, ließ den Trip, Schlag, Hafenanfahrten bei Nacht und das Ankern planen und durführen, dabei behielt er stets den Überblick. Wurde es mal etwas brenzlig, ließ er es mich auch sofort wissen und korrigierte dementsprechend. Ich fühlte mich immer sicher.
Reinhard scheint neben seiner enormen Erfahrung auf See auch sehr gute Beziehungen zum Wettergott zu haben.

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Trip mit Reinhard.

Bewertung abgegeben am 06.12.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Yachtführung lernen im Luxus
  • Törn im November 2016, Seegebiet/Strecke: Mittlere Adria

Das Skippertraining fand in der ersten Novemberhälfte 2016 auf der mittleren Adria zwischen Kroatien, Italien und Montenegro auf einer bestens ausgestatteten 54-Fuß-Yacht statt, war sehr lehrreich und verlief in sehr angenehmer Atmosphäre. Wir waren drei Teilnehmer plus Skipper, hatten dadurch jeder eine eigene Doppelkabine und nahezu luxuriöse Platzverhältnisse.
Reinhard, ein Seebär mit Segeltuch zwischen den Extremitäten, gab uns am ersten Tag einen umfassenden und tiefen Einblick in Ausstattung, Technik und Sicherheitseinrichtungen der Yacht und besetzte die Rollen. Am folgenden standen dann Hafen- und Anlegemanöver im Vordergrund. Je nach Erfahrung und Sicherheit des Lernenen führt Reinhard an der kurzen oder längeren Leine und gibt detaillierte, in brenzligen Situationen auch besonders deutliche Kommandos.
In der nächsten Nacht gings aufgrund günstiger Windvorhersagen gleich über den Teich nach Italien. Dass der Wind dann doch mehr und wir weniger geschlafen haben, ist halt Segler-Los. In den folgenden zwei Wochen waren uns aber Sonne, Wind und Wetter, abgesehen von einem Sturm- und Regentag in der Bucht von Kotor, recht hold, und wir haben oft und unter unterschiedlichen Bedingungen mit Spaß gesegelt. Die kurzen Tage brachten gute Voraussetzungen für die Auffrischung von Befeuerungskenntnissen, Nachtansteuerungen von Häfen und Einsatz des Radars. Reinhard legte Wert darauf, dass wir uns nicht nur auf Elektronik und Plotter verließen, sondern auch mit Karten und -Besteck arbeiteten. Das Logbuch war unser ständiger Begleiter und forderte von uns eine gute Beobachtung, z. B. ob der Himmel von Alto-Stratus oder Alto-Cirrus beherrscht wurde. Ankermanöver fielen aus, da die Ankerbatterie trotz der sonst von Skipper Reinhard, Standortverantwortlichem Daniel und seinem Team gut gewarteten Yacht unvorhersehbar ihren Geist aufgab und wir in der ersten Bucht den Anker per Hand einholen mussten.
Aber auch die touristischen und lukullischen Seiten kamen nicht zu kurz. Die Tremidi-Inseln und Altstädte von Split, Vieste, Trani, Kotor, Dubrovnik und Trogir haben bleibende Eindrücke hinterlassen. Reinhard kennt auf der kroatischen Seite viele gute Einkehrmöglichkeiten und fährt auch gerne entsprechende Häfen und Buchten mit Restaurants an.

Bewertung abgegeben am 21.11.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Mehr Erholung geht nicht!
  • Törn im Oktober 2016, Seegebiet/Strecke: Kroatische Küste

Ich war mit Reinhard Ende September/ Anfang Oktober unterwegs. Das Wetter hat super mitgespielt und so sind wir morgens meist in Richtung einer Badebucht aufgebrochen, waren meist das einzige Schiff und konnten entspannt schwimmen. Abends haben wir entweder in einsamen Buchten geankert und sind kleine Häfen mit ausgezeichneten Restaurants angelaufen.

Seglerisch alles besten, Reinhard hat das Boot absolut im Griff und man merkt, dass er damit schon mehrmals über den Atlantik ist. Habe mich jederzeit absolut sicher gefühlt.

Freue mich schon auf den nächsten Törn!

Viele Grüße
Philipp

Bewertung abgegeben am 04.11.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Einfach schön
  • Törn im Juli 2016, Seegebiet/Strecke: Kroatien Süd und Nord

In der Zeit vom 16.07.- 30.07.2016 sind wir auch in diesem Jahr wieder in den
Genuss gekommen, einen Segeltörn mit Reinhard und der Möwe II zu machen.
Die erste Woche segelten wir in Richtung Süden.
In der zweiten Woche haben wir in Begleitung einer super Crew und einer "stürmischen
Anreise" die Kornaten erkundet. Auch in diesem Jahr haben wir uns auf der Möwe II
mit Reinhard als Skipper sehr wohl gefühlt. Vielen Dank lieber Reinhard für diese schönen
Tage. Wir sehen uns bestimmt wieder.

Bewertung abgegeben am 31.10.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Törn mit tollem Skipper und exclusivem Schiff
  • Törn im September 2016, Seegebiet/Strecke: Trogir

Wir waren eine Woche lang im Gebiet rund um Trogir unterwegs (6 Personen plus Skipper). Der Skipper (Reinhard) ist sehr freundlich und umgänglich und nimmt gerne Rücksicht auf Wünsche der Crew. Auch wenn man einmal selbst ans Ruder oder an die Schoten möchte ist dies kein Problem und Reinhard freut sich auch immer sein enormes Wissen weiterzugeben. Er hat außerdem ausgezeichnete Kenntnisse über das abgesegelte Gebiet, wodurch wir die schönsten Destinationen, entsprechend unseren Vorlieben, erkunden konnten. Das Segelschiff (Hanse 545) ist wirklich exclusiv und luxuriös ausgestattet.Ich kann Reinhard und die Hanse wärmstens weiterempfehlen :).

Bewertung abgegeben am 30.10.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Törn durch die kroatische Inselwelt
  • Törn im September 2016, Seegebiet/Strecke: Kroatien ab Trogir

Anfang September sind wir mit Reinhard durch die dalmatische Inselwelt gesegelt. Dank seiner guten Revierkenntnis konnte er uns die schönsten Plätze zeigen. Die Mischung aus Segeln, Badestopps und Landaufenthalt war klasse, die Restaurantempfehlungen alle gelungen. Mit 7 Personen auf der Möwe 2 war es sehr bequem und wir hatten viel Platz für alle. Besonders schön und großzügig geschnitten war die Eignerkabine mit eigenem Bad, die wir hatten. Das Boot war in einem guten Zustand. Die Crew harmonisierte gut. Wettertechnisch hatten wir nahezu alles - Flaute, Sonne und Wind in jeder Stärke. Ob hart am Wind oder mit Genaker vorm Wind, alles war dabei. Auch seglerisch konnte uns Reinhard als erfahrener Regattasegler noch den ein oder anderen Tip mit auf den Weg geben. Danke für die angenehme Woche, mach weiter so! Ralf und Ulli

Bewertung abgegeben am 19.10.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Es war einfach Super!!!
  • Törn im September 2016, Seegebiet/Strecke: Dalmatische Inseln

DIe Woche Segeln war ein Traum! Tolles Boot, super Skipper und tolle neue Segler kennen gelernt. Die Stimmung an Bord war einfach immer super. Leider mussten wir einen Tag ohne Segeln verbringen, da uns das Segel gerissen ist. Reinhard unser Skipper hat aber sofort einen Segelmacher auf der Insel organisert, und so konnten wir gleich am nächsten Tag weiter. Ansonsten kann ich nur possitives Berichten. Reinhard ist auch voll super, er gibt seine Erfahrung gerne weiter. Und so kann man viel Lernen. Ich möchte mich ganz herzlich bei dir Reinhard bedanken!

Werde diesen Segel-Urlaub nicht so schnell vergessen.

-Fabian

Bewertung abgegeben am 19.10.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Toller Törn mit erfahrenen Skipper
  • Törn im Juli 2015, Seegebiet/Strecke: Mittelmeer, Gibraltar nach Mallorca

Der Törn von Gibraltar nach Mallorca war eine tolle Erfahrung. Die Möwe II ist ein schönes und schnelles Schiff, das mit modernster Technik ausgestattet ist - und Skipper Reinhard kennt jedes noch so kleine Detail. Nach einer gründlichen Sicherheitseinweisung wurde non-stop von Gibraltar nach Palma de Mallorca gesegelt. Die Umsetzung des (Nacht-)Wachplans funktionierte problemlos - vielen Dank an meine Mitsegler. Skipper Reinhard führt das Schiff souverän und bleibt während der Fahrt komplett trocken. Auch in brenzligen Situationen weiss er genau was zu tun ist, bleibt cool und gibt klare Anweisungen.
Vielen Dank an alle, die dabei waren - jederzeit wieder.

Bewertung abgegeben am 30.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Es war soooooo schön
  • Törn im August 2015, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adriaküste

Eine Woche Segeln ab Trogir in Richtung Vis mit einer super Crew, einem absolut genialen Skipper, perfektem Wetter, guter Laune, lecker Essen, viel Spaß, herrlichen Buchten, viel gesammelter Erfahrungen und und und. Vielen Dank lieber Reinhard, wir hatten echt eine super schöne Woche bei Dir an Bord der Möwe II. Sehr schöne Segelyacht mit viel Komfort und einem Skipper an Bord der fürs Segeln lebt. Wir sehen uns wieder, da sind wir sicher. Danke auch an Anke und Fritz, hat wieder Spaß gemacht mit Euch. Herzlichst Astrid und Jürgen

Bewertung abgegeben am 17.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Wunderbarer Segeltörn!
  • Törn im September 2015, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adriaküste

Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Der Törn war in jeder Hinsicht genial. Die Crew hat harmoniert, die "Möve" ist sehr komfortabel und gut ausgestattet. Unser Skipper Reinhard war überaus kompetent, erklärte geduldig alle Fragen (auch doofe!), kennt das Segelrevier sehr gut und hatte tolle Tips für Ankerplätze und Konobas (dein Fischeintopf war sehr lecker!!). Waren wirklich meist mit Segel unterwegs, der Motor lief selten. Nochmals vielen herzlichen Dank für diese schöne Woche und neue Erfahrungen, wir kommen wieder!

Bewertung abgegeben am 15.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

genuß und relaxen vom finsten
  • Törn im September 2015, Seegebiet/Strecke: kroatische inseln

mit meinen wenigen segelkenntnissen war das mit skipper reinhard kein problem,
tolle revierkenntniss sowie das wissen um die besten restaurants, gasthäuser, buchten und häfen haben diese woche zu einem erlebniss gemacht.
kein stress, kein zwang, nur genuss pur. tolle und lustige crew, schiff ok, gerne wieder

Bewertung abgegeben am 14.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Entspannung pur
  • Törn im September 2015, Seegebiet/Strecke: Kroatien

Der erste Segeltörn, die erste Reise nach Kroatien, mir teilweise noch nicht bekannte Crew-Mitglieder... entsprechend gespannt war ich auf dieses Abenteuer. Gesamtfazit: Es war in jeglicher Hinsicht genial! Zuerst zum Skipper: Reinhard ist verantwortungsbewusst und geduldig und kennt sich in dieser Region bestens aus. Wir hatten teilweise die wunderschönsten Buchten ganz für uns alleine und die Gasthäuser, zu denen er uns fürs Abendessen geführt hat, waren alle super. Die Möwe II ist eine sehr schöne Segelyacht und (soweit ich dies beurteilen kann) in gutem Zustand. Sie bietet alles, was man so braucht. Die Mischung zwischen Baden, Relaxen, Segeln, an Land gehen etc. fand ich ideal und stimmte mit dem überein, was ich mir unter einem Ferientörn vorgestellt habe (gesegelt wurde, sofern es der Wind erlaubte, um die drei Stunden pro Tag). Sämtliche Crew-Mitglieder waren offen, herzlich, unkompliziert und hilfsbereit. Herzlichen Dank an Reinhard und an den Rest der Crew – es war eine tolle Woche! Gerne wieder!

Bewertung abgegeben am 14.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Wunderbare 6 Tage auf der Möwe II
  • Törn im September 2015, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adriaküste bei Split

Ich wollte schnuppern und habe tief ein und durchgeatmet. Es wurden alle meine Erwartungen übertroffen. Es hätte nicht schöner sein können. Mit Rainer als sehr erfahrenem Skipper der mit der Möwe II auch den Atlantik überquert hat macht das Segeln und auch Segeln lernen großen Spass. Niemand wird gezwungen jeder darf mithelfen und fragen so viel er will und bekommt wertvolle Tipps. Rainer kennt die Inseln, die Buchten sehr gut und auch viele Geheimtipps wenn es um wirklich gutes Essen in stimmungsvollen Restaurants geht. Die Hanse 545 ist schön gross, auch die Kojen und der Salon, Technisch ist sie sehr gut ausgestattet, das Deck komplett mit Teak ausgelegt. Entspannen, segeln, Erfahrung sammeln, gut essen, angenehme Stimmung. Mehr kann man glaube ich nicht erwarten!

Bewertung abgegeben am 11.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Segeln pur
  • Törn im August 2015, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adriaküste

Segeln mit allen Raffinessen, Freude und Begeisterung. Der Skipper lebt und liebt seinen Job. Wo andere Skipper beim Anlegen nervös waren ist Reinhard tiefenentspant.Wir waren Greenhorns und das Segelfieber hat uns infiziert. Er versteht sein Handwerk perfekt. Möve II ein sehr schöner, gepflegter und moderner Segler.
Sehr gerne wieder ;))

Bewertung abgegeben am 10.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Richtig guter Langstreckentörn
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Azoren - Lissabon

Ich bin im Juni auf der Möwe II von Ponta Delgada nach Lissabon gesegelt.

Auch wenn ich mit relativ deutlichem Abstand der Jüngste in der Crew war, hat das Bordleben wunderbar geklappt.

Die Möwe II ist wirklich luxuriös und langfahrttauglich ausgestattet (sehr geräumige Kabinen, Kaffeemasche, E-Winschen, Generator, Watermaker, ...) und in einwandfreiem Zustand.

Der Skipper Reinhard - immer ruhig und gelassen - kennt das Schiff gut und hat schon wirklich viel Erfahrung. Ich als junger Hund konnte auf dem Törn einiges dazu lernen!

Defintiv in Erinnerung bleiben werden mir auch die >50 Stunden und >300sm am Stück unter Gennaker, das jeden Tag frisch an Bord gebackene Brot und die ausführlichen Ausflüge in die Astronavigation!

Danke an alle die dabei waren für einen super Törn!
Grüße, Daniel

Bewertung abgegeben am 12.08.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Spuer Törn
  • Törn im Juli 2015, Seegebiet/Strecke: Gibraltar-Mallorca

Nachdem ich mich bei Skipper Reinhard für die Etappe Gibraltar - Mallorca über HgK angemeldet habe, ging ich am Freitag 03. Juli an Bord der Möwe II. Nach Einkauf und gründlicher Sicherheitseinweisung am Samstag, ging es dann am Sonntag endlich los.
Die Einteilung der Wachen hat Reinhard sehr gut organisiert. Da ich noch sehr wenig praktische Erfahrung hatte, hat er mich mit den zwei erfahrensten Crewmitgliedern eingeteilt.
Die Stimmung an Bord war sehr gut. Auch die Verpflegung durch unsere "Köche" Günter und Mattias hätte nicht besser sein können.
Leider haben wir Palma viel zu schnell erreicht .-) und eine Woche Segeln war schon wieder vorbei.
Segeln auf der Möwe II kann man nicht wirklich Beschreiben, man muss es erlebt haben.
Ich bin mir sicher, nicht das letzte mal auf der Möwe II mitgesegelt zu sein.

Philipp

Bewertung abgegeben am 27.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Alles bestens
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Lissabon-Gibraltar

Es war für mich eine sehr interessante und auch erholsame Woche. Hat richtig Spass gemacht und dazu noch einiges gelernt. Das Motto von Reinhard "Sail fast and live slow". stimmt. Das Boot segelt sehr schnell und ist in sehr gutem Zustand. Ich würde gerne wieder mitsegeln und Wünsche Reinhard und der Möwe II immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
Grüße Rudi

Bewertung abgegeben am 25.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

von Lissabon nach Palma de Mallorca
  • Törn im Juli 2015, Seegebiet/Strecke: von Lissabon bis Palma de Mallorca

Steiler Törn v. 26.6 bis 10.7.2015, wäre am liebsten noch weiter gefahren. Alle Crewmitglieder waren super! Freue mich schon aufs nächste mal.

Bewertung abgegeben am 24.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

eine tolle Zeit
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Azoren

Seit langer Zeit mal wieder einen Segeltörn „gebucht“ in einem mir völlig unbekannten Revier. Entsprechend gespannt war ich auch am Vorabend in Horta/Faial: wie ist der Skipper, wie ist das Schiff, wie sind die Mitreisenden??

Letzter Abend in Ponta Delgada. Schiff aufgeklart, letztes Essen der Crew in einem kleinen Fischrestaurant (GEHEIMTIPP!! „Delicias du mar“) – was für eine großartige Zeit liegt hinter uns.

Dazwischen: 14 Tage wundervolles Segeln auf der Möve II und sieben ausgiebig besichtigte Azoreninseln!

Pluspunkte:
• Der Skipper hat sich wirklich, soweit irgend möglich, an den Wünschen und Bedürfnissen der Crew orientiert – das habe ich auch schon anders erlebt!
• Guter Zustand des Schiffes und seiner wesentlichen Komponenten (von einzelnen Ausfällen abgesehen)
• Der Skipper war immer ganz die Ruhe – wenn sich nicht gerade Bootsnachbarn im Päckchen sich völlig daneben benahmen ;)
• Wie geplant ausgiebig Zeit für Inselrundfahrten und Wanderungen
• Gute ausführliche Sicherheitseinweisung
• Elektrische Winschen (bei einem Schiff dieser Größe echt ein Vorteil)
• Viel Platz im Schiff, auch in den Kajüten
• Da der Skip nicht ganz geräuschlos schläft, hat er freiwillig mit dem Salon vorliebgenommen (Danke Reinhard :)!)
• Guter Teamgeist aller Mitsegler auch bei schwierigeren Aufgaben (Danke Andy!)
• Viel Kontakt zu Einheimischen (Danke Kirstin!) auch wg. vorhandener Sprachkenntnisse (Danke Georg!)
• Sehr gutes Essen auch an Bord (daran haben alle mitgewirkt) - auch weil die Kombüse wirklich gut ausgestattet ist (incl. Nespresso-Maschine :D!!)

Minuspunkte:
• Etwas viel Schnickschnack an Bord – da geht auch bisweilen was kaputt
• Das große Schiff war an manchen Fingerstegen nicht gut festzumachen
• Manche Kommandos des Skipper waren zumindest für mich (akustisch) nicht so gut zu verstehen ... da droht das Missverständnis

Bewertung abgegeben am 09.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Gigantischer Blauwassertörn über den Nord Atlantik
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Atlantik Azoren - Lissabon

Ein richtig toll ausgestattets Schiff erwartetete uns in Ponta Delgada. Einkaufen, einräumen, Sicherheiteinweisung und ab ging es am nächsten Tag. Die ersten beiden Tage waren wettermässig durchwachsen aber dann war alles wie aus dem Bilderbuch. Strahlend blauer Himmel, tiefblaues Wasser, perfekter Wind, jeden Tag Delfine. Ich persönlich, als Atlantik Neuling, habe sehr viel in Sachen Navigation, Segeltrimm, Gennaker Handhabung und Astronavigation gelernt. Nach 6 Tagen, 10 Stunden und 899sm haben wir die Marina Cascais Lissabon erreicht. Ein gigantischer Blauwassertörn über den Nord Atlantik bleibt in Erinnerung, besonders die 312sm nonstop unter Gennaker. Alles in allem ein perfekter Törn. Vielen Dank an Skipper Reinhard und natürlich auch an die anderen unserer Crew - jederzeit gerne wieder! VG Sven

Bewertung abgegeben am 05.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Grandiose Reise auf luxuriösem Schiff
  • Törn im Mai 2015, Seegebiet/Strecke: Azoren

Reinhard war ein sehr guter Gastgeber auf der schicken Möwe II. Wir hatten uns zum ersten Mal über Hand gegen Koje eingemietet, sonst sind wir immer mit gechartertem Boot unterwegs. Ich war mit meinem Partner da und einzige Frau an Bord und fühlte mich sehr gut aufgehoben. Die Crew war nett und wir ergänzten uns gut, auch wenn die Segelerfahrungen sehr unterschiedlich waren. Wir entwickelten uns zum haute cuisine Boot, waren fleißige Wanderer und nutzten jeden Landgang, um uns von den jeweiligen Besonderheiten der Inseln einen Überblick zu verschaffen. Zum Boot hat sich Andi schon geäußert (das namenlose positive Feedback) dem ist nichts hinzuzufügen. Toll war, dass wir 7 von 9 Inseln gesehen haben, was anfangs nicht sicher war, mit der perfekten Mischung von Segeln und Sightseeing. Reinhard war immer darauf bedacht, Gesundheit und Sicherheit an erste Stelle zu stellen. Er hat viel Humor und ist sehr geduldig. Wir werden gern wieder mit ihm segeln.
Kirstin aus Berlin

Bewertung abgegeben am 03.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Ein rundum außergewöhnlicher Törn
  • Törn im Mai 2015, Seegebiet/Strecke: Azoren (7 von 9 Inseln)

Mit der Ankündigung "Viel Segeln und gleichzeig Natur und Menschen erleben" hatte Skipper Reinhard nicht zu viel versprochen. Innerhalb von 14 Tagen Faial, Pico, Sao Jorge, Graciosa, Terceira, Santa Maria und Sao Miguel anzusteuern und dabei ausführlich Zeit für Inselerkundungen und -wanderungen zu haben, war wohl dem Teamgeist sowie der umsichtigen Bootsführung durch Skipper Reinhard geschuldet. Selbst die Krönung eines jeden Azorentörns in Form einer Walmama nebst -baby sowie zahllosen Delfinschulen war uns vergönnt.

Ein paar Worte zur Yacht und Bootsführung:

Die Hanse 545 ist mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet und gut in Schuss. Die Sicherheitsausstattung ist vorbildlich (3G-Radar, aktiver AIS-Transponder, EPIRB und vieles mehr). Das Segeln auf der MÖWE II war eine Erfahrung und purer Luxus, wenngleich ich persönlich diesem auf einem Segelboot eher weniger abgewinnen kann. Ich habe aber dadurch sehr viel gelernt, denn viel Elektronik und umfassende Ausstattung bietet die Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung beispielsweise im Bezug auf den Umgang mit dem Broadband-Radar. Daraus folgen aber auch gleichzeitig viele Reparaturen und eine lange Todo-Liste. Aus der gemeinsame Abarbeitung selbiger und den gemeinsam erzielten Erfolgserlebnissen habe ich für eigene Törns sehr sehr viel mitgenommen. Danke dafür!

Reinhard hat als Skipper den richtigen Mittelweg zwischen Führung und Zurückhaltung gefunden. Das hat mir gut gefallen. Die Wacheinteilungen waren im Hinblick auf die unterschiedliche Segelerfahrung der Crew gut zusammengestellt.

Alles in allem war es ein wunderschöner Törn. Gerne werden wir wieder bei Reinhard an Bord gehen.

Bewertung abgegeben am 02.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Azores Lisboa
  • Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Nord Atlantik Ponta Delgada - Lisboa

Es war sehr schön, angenehme Mitsegler, kompetenter Skipper. Schönes geräumiges Boot, das auch gut segelt. Lg

Bewertung abgegeben am 02.07.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

MOEWE II,Transatlantik im Dez 2014
  • Törn im Dezember 2014, Seegebiet/Strecke: Teneriffa - Martinique

"Transatlantik?? Also wenn ich könnte – auf jeden Fall! Mit Reinhard segle ich immer und überall hin …" diese Worte meines Freundes haben sich auf unserem Törn in die Karibik voll bestätigt.

Skipper Reinhard redet nicht viel herum, sondern lebt kompetente Seemannschaft und überzeugt durch situationsgerechte Entscheidungen bei allen Wetterlagen und unvorhersehbaren Reparaturen ... und last not least: bis auf ein paar "Beller" bei Patenthalsen ;) verliert Reinhard nie seinen Humor!!

Wir waren schnell ein eingespieltes Team und konnten alle Facetten des Blauwassersegeln erfahren und viel praktische Seemannschaft erlernen: Gennackersegeln, Basteln (erlernen von Standardreparaturen an Bord ...
man muss schließlich mit allem rechnen ), Starkwindsegeln, Absurfen über die Welle, Fischen (für Sushi vom feinsten wird schon mal das "live slow" seines Motos aufgehoben :-)), prächtige Sternenhimmel und unvergleichliche Sonnenuntergänge bei Sundowner, Sightseeing (zB Wale, Delphin, fliegende Fische) und Gemeinschaft mit Humor!

Fazit: nach dem Törn ist vor dem nächstenTörn!
Fair winds @ all
Danke Reinhard

Bewertung abgegeben am 29.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Toller Segeltörn von Gibraltar bis nach Teneriffa
  • Törn im November 2014, Seegebiet/Strecke: Gibraltar - Teneriffa

Wir waren im November 2014 eine Woche lang an Bord der Möwe II auf der Strecke von Gibraltar nach Teneriffa (ca. 850 nm).

Die Möwe überzeugte durch eine sehr großzügige Raumaufteilung und gute Segeleigenschaften. Navigations- und Sicherheitstechnisch ist sie bestens ausgerüstet und verschaffte sich somit stets einen soliden und sicheren Eindruck.

Reinhard haben wir als ausgesprochen freundlichen und kompetenten Skipper erlebt. Durch seine ausgiebige Segelerfahrung wusste er auch in angespannten Situationen immer was tun ist. Er leitete die Möwe sicher auf hoher See. Durch seine ruhige aber humorvolle Art war die Stimmung an Bord sehr angenehm und man fühlte sich als Segler bestens versorgt. Auch segelspezifisch Erläuterungen und Hinweise kamen nicht zu kurz.

Alles in allem ein sehr angenehmer Segeltörn auf hohem Segelniveau. Wir würden Skipper Reinhard und die Möwe jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen und freuen uns auf einen möglichen nächsten Törn.

Viele Grüße aus Aachen

Sven und Simon Loosen

Bewertung abgegeben am 23.01.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Supper Transatlantic Törn
  • Törn im Dezember 2014, Seegebiet/Strecke: Trans Atlantic

Von Gibraltar in die Karibik
Mit meinen ca. 5000 sm Mittelmeer- und Ostseeerfahrung wollte ich mal einen besonderen Törn erleben. So habe ich mich für den Törn von Gibraltar über Teneriffa in die Karibik angemeldet. Nun bin ich um viele Erfahrungen reicher.
Reinhard ist ein sehr kompetenter Skipper. Da habe ich mich auch bei schwerem Wetter sicher gefühlt. Die Instandhaltung der Yacht während des Törns habe ich als guten Zeitvertreib- und als sammeln von Erfahrungen gesehen. Die Möve II ist sehr gut ausgerüstet und der Zustand ist absolut O.K.
Wir waren auf der Überfahrt eine sehr tolle Crew. Mit diesen Jungs würde ich jederzeit wieder auf einen Törn.
Danke Euch allen, Gruss Renato

Bewertung abgegeben am 17.01.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

super Skipper, super Crew
  • Törn im Dezember 2014, Seegebiet/Strecke: Transatlantik

sehr kompetenter Skipper. Man kann stets viel lernen. Auch die Crew war sehr harmonisch und hat sich in ihrem Können gut ergänzt. Ich kann mir vorstellen dass sich die Truppe noch einmal auf einen Törn verabredet...

Bewertung abgegeben am 06.01.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Möwe 2 nicht nochmal
  • Törn im November 2014, Seegebiet/Strecke: Gibraltar - Teneriffa

Die Hanse entspricht äusserlich den Bildern. Der Zustand für ein vier Jahre junges Boot ist aber eher schlecht.
Als wir das Boot am16.11. betraten, waren hier noch einige Baustallen. Gross hatte einen Riss, die Schoten mussten mit Takeling versehen werden, die Reffanlage für Reff 3 war nicht i.O.
Das Zusammenleben auf diesem einwöchigen Törn war mit dieser Crew ( bis auf eine Ausnahme J. ) absolut i.O. Bis auf einen haben sich alle bemüht und Zusammengehalten.
Es war nur der Wachplan vorhanden, ansonsten war nichts geregelt, deshalb ist auch das Essen und das "normale Zusammenleben( sitzen )" auf der Strecke geblieben. Es herrschte mehr oder weniger das Chaos. Der Salon war nicht nutzbar, da alles mögliche irgendwo rumlag und der Salontisch für die Karte benutzt wurde. Beim Position eintragen hat man ständig das Netzt über dem Tisch am Kopf usw.
Der Skipper sass meistens am Kartentisch ( sorry Computertisch ) und hat nach dem besten Wind gesucht.
Hier eine Bitte an Reinhard: Das Zusammenleben sollte organisierter sein und auch mal jemanden in die Pflicht nehmen wenn er sich total nicht anpassen will.
Was allerdings von der ganzen Crew absolut besch.... gefunden wurde war das Blister Manöver, nur weil Reinhard Lust auf Blister segeln hatte, ist das fast fertige Essen beinahe ausgefallen. Das obwohl wir den Blister erst vor zwei Stunden geborgen haben. Das hat die Crew absolut nicht verstanden !!!!!!!
Ich habe an Erfahrung dazugelernt und danke dafür, ich weiss nun wie ich es nicht machen werde.
Auch war es für einige nicht verständlich, dass man keinerlei Ersatzsegel und nur einen Blister für eine Atlantiküberquerung hat.

Bewertung abgegeben am 23.12.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

Stellungnahme des bewerteten Inserenten:

Zustand: Wir waren auf einer Überstellung mit Zeitdruck, da ist es normal, dass was kaputt geht und wieder repariert oder ersetzt wird. Dass der generelle Zustand des Bootes schlecht sei, ist einfach nicht richtig. Baustellen: Wir haben am Samstag den 15.11. um ca. 1500 in Gibraltar angelegt und am Sonntag den 16.11. war z.B.: der 25cm lange Riss im Großsegel noch nicht von einem Segelmacher repariert....Takling: Ursprünglich wollten wir das Schot in Gibraltar tauschen, sind aber dann auf Grund der Wetterdaten schon am Sonntag den 16.11. ausgelaufen. Deswegen Takling am Schot und Bootsmannsnaht im Groß. Hat alles bestens bis Teneriffa gehalten, dort kam dann der Segelmacher und ein neues Schot. Karte am Salontisch: Ich bin ein Fan moderner Technik und nutze den Computer zum Einholen von Wetterdaten und für Expedition als Routingprogramm. Da ich aber auch konventionelle Seemannschaft hochhalte, zu der regelmäßige Positionseintragungen auf der Seekarte gehören, lag die Seekarte am Salontisch. Wachplan: Ich organisiere als Skipper die sichere Bootsführung aber nicht die Freiwache der Crew. Ersatzsegel für die Atlantiküberquerung: Der Beurteiler ist die Strecke Gibraltar Teneriffa mitgesegelt und kann anscheinend nicht Segel reparieren. Entsprechendes Werkzeug und Materialien sind natürlich an Bord.

Stellungnahme abgegeben am 13.01.2015

Kontakt zum Verfasser der Bewertung aufnehmen

zum Seitenanfang

Super Törn
  • Törn im Oktober 2014, Seegebiet/Strecke: Split-Palermo

Meiner Vorrednerin kann ich mich nur anschließen. Es war ein wunderschöner Törn und mit Skipper Reinhard habe ich mich jederzeit sehr sicher an Bord gefühlt. Professionelle Organisation, alles bestens, sehr gerne wieder. Mast- und Schotbruch, Christoph

Bewertung abgegeben am 16.11.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Sehr schöner Überführungstörn
  • Törn im November 2014, Seegebiet/Strecke: Split-Palermo-Palma

Auf der Etappe von Split-Palma konnte ich als praktisch noch relativ unerfahrene Skipperin viele schöne und gute Erfahrungen sammeln. Besonders beeindruckt hat mich neben dem Komfort die umfangreiche, moderne technische Ausrüstung an Bord. Grosses Lob geht an Skipper Reinhard - absolut professionell, stressfrei und sicher führt er das Boot und die Crew. Auch zu den kulinarischen Hot-Spots an Land ;-). Vielen Dank für die schöne Zeit - bis hoffentlich bald wieder.
…und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel! LG, Hiltrud

Bewertung abgegeben am 14.11.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Gelungener Segeltörn
  • Törn im September 2014, Seegebiet/Strecke: kroatien

Bin mittelgradig erfahrener Segler und habe viel dazu gelernt.Entspanntes
Ambiente und erfahrener Skipper der mit jedem Typ von Gästen gut klar kommt.Sowohl für Einzelne als auch für Paare gut geeignet. "Das
Preis-Leistungs Verhältniss" stimmt.Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschittene empfehlenswert.

Bewertung abgegeben am 22.09.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Weihnachtssegeln
  • Törn im Dezember 2013, Seegebiet/Strecke: Kroatische Adriaküste,22.12.2013-04.01.2014

Schöner Törn, um dem Weihnachtstrubel zu entkommen,sowie Praxiserfahrungen zu sammeln.
Der Skipper hat die Ruhe weg. Sehr gute Sicherheitseinweisung sowie top Equipment.
Fragen u. Manöver werden ausführlich diskutiert und in der Praxis durchgeführt.
Kein Stress "dichtholen" ,auch wenn mal was nicht so läuft.
Zu den Seekarten, Hafenhandbüchern und Leuchtfeuerverz. kommt noch der "R-Faktor" = Skipper
( Restauranterkennung seitens des Skippers ) selbst auf einer abgelegenen Insel.
So gestärkt kann man auch 3 mal am Tag Spi setzen *g* oder einfach Kroatien im Winter bei mildem Wetter genießen.
Danke an die internationale Crew : (Moses:wollevanderjolle)

Bewertung abgegeben am 12.01.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Weihnachtssegeln
  • Törn im Januar 2014, Seegebiet/Strecke: Kroatien

Der 14 tägige Törn für mich als "Nichtsegler" hat mir gut gefallen.
Zu fünft auf einer Bavaria 44 war genügend Platz und mit der restlichen Mannschaft die ich vorher nicht kannte gab es keinerlei Probleme - wir verstanden uns sehr gut.
Der Skipper unterwies uns recht ausführlich in Sicherheit und anderen nautischen Dingen wie Wetter Kartenkunde und Segelmanöver.
Für einen Anfanger wie mir sowie auch Seglern ist dieser Törn absolut zu empfehlen
Danke für alles

Bewertung abgegeben am 10.01.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Weihnachts- und Silvestertörn
  • Törn im Dezember 2013, Seegebiet/Strecke: Kroatische Küste

Ich war schon bei einigen Törns mit, aber zu Weihnachten und Silvester sind sehr wenige Boote auf dem Weg, die Buchten sind frei. Das Wetter spielte mit, dadurch war es ein entspanntes Segeln. Wenn sich jemand vom Weihnachtsstress abseilen will, kann ich so einen Törn nur weiter empfehlen.

Bewertung abgegeben am 08.01.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Wintersegeln in Kroatien 22.12.-04.01.2014
  • Törn im Dezember 2013, Seegebiet/Strecke: Biograd Trogir Biograd

War ein super Törn. Tolle Crew die sich perfekt ergänzt hat. Und im Dezember im T-Shirt in der Sonne sitzen hat was. Gruß an Alle, Smutje "Kleiner-Wolf"

Bewertung abgegeben am 08.01.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

sehr schöner Törn
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Ibiza - Palermo

das war eine sehr schöne und abwechslungsreiche Überführung.
Skipper Reinhard hat das gut organisiert und immer souverän, professionell und zurückhaltend geleitet. Jeder an Bord konnte sich nach Lust und Können einbringen. Die privaten (!) AIS, Radar, Wetter- und Navigationssysteme waren sehr hilfreich.
Ich würde da nochmal mitfahren. Philipp

Bewertung abgegeben am 10.03.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Perfekter Törn!
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Balearen - Sizilien

Anspruchsvolle Seemannschaft, aufgestellte Crew, herausfordernde Wetterlagen und eindrückliche Landgänge: für mich die richtige Mischung für den perfekten Törn! Die beiden Skipper Reinhard und Gerald führen die zwei Kats souverän durch die anspruchsvollen Seegebiete. Herzlichen Dank!

Bewertung abgegeben am 06.03.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Wunderschöne Tour
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Ibizia-Sardinien

Wir haben uns die ganze Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt und sind nach wie vor hellauf von dem Törn begeistert. Der Skipper ist super ausgerüstet und sehr professionell - wenn sich die Gelegenheit bietet, sind wir bei einer anderen Tour gerne wieder dabei!
Danke fürs Mitnehmen und Grüße an Skipper und Crew
Jessica und Stefan

Bewertung abgegeben am 28.02.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Da ging die Post ab
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Les Sables d Olonne - Lissabon

Trotz frischen Temperaturen und ebensolchen Winden, war es durch die angenehme Art des Skippers und der Crew ein sehr schöner Törn. Ich wünsche allen Teilnehmern einen guten Verlauf.
Mast und Schotbruch

Edi

Bewertung abgegeben am 27.02.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

alles bestens gelaufen, sehr professionell
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Lissabon>Ibiza

auf diesem Törn alles bestens organisiert top Ausstattung zusätzlich zur Standardausrüstung des Schiffes, wie AIS, Radar, Navtexempfang und Expedition als Laptopnavigation, Ich war Wachführer auf diesem Törn und sehr zufrieden. Weiter so Reinhard.
LG Mast und Schotbruch weiterhin
Peti

Bewertung abgegeben am 22.02.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Tolles Team und Skipper
  • Törn im Februar 2012, Seegebiet/Strecke: Lissabon - Ibiza

Ich habe den Skipper und unser Team sehr geschätzt, konnte ein interessantes Fahrtgebiet Dank den Erfahrungen des Skippers kennenlernen und Dank Skipper meine Segelerfahrung erweitern und viele neue Kontakte knüpfen.
Herzlichen Dank an den Spipper und das Team.

Ralph

Bewertung abgegeben am 22.02.2012 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |  Nutzungsbedingungen und AGB  |  Grundsätze für Bewertungen  |  Impressum und Haftungsausschluss  |  Hinweise zum Datenschutz